Dienstag, 22. Dezember 2009

Hartwig+Termine 2010

Eigentlich wollte ich ja eine Pause machen, doch dann fand ich dieses Interview mit dem Ex-Offenbachkicker Hartwig in der FR, der jetzt Schauspieler in Leipzig ist.
Hier ein paar Auszüge:

Herr Thieme, bevor wir über Ihre Büchner-Aufführung sprechen, drängt sich mir eine grundsätzliche Frage auf: Warum, Herr Hartwig, tun Sie sich das an?
Hartwig: Weil ich mir das Geld für ein Sadomaso-Studio sparen wollte.

Hartwig: .......Ich war nicht im Knast, aber die Kirchenallee in Offenbach war auch einer. Ich bin jeden Morgen auf dem Schulweg von einem Zigeunerjungen verprügelt worden. Jeden Morgen habe ich auf die Fresse bekommen.

Hartwig:......Woyzeck ist ja gequält worden, und ich bin als junger Kerl auch gequält worden. Zuerst mal kam ich aus der Offenbacher Kirchenallee, war also asozial. Dann war ich dunkelhäutig, noch schlimmer. Da hat man nicht groß Erbsen essen müssen wie Woyzeck.

Das ganze lesenswerte Interview gibt es hier!
Termine 2010
02.01.2010 10:00 Uhr : Trainingsauftakt / Laktattest
Tambourbad
03.01.2010 15:00 Uhr : Licher Hessen Cup 2010
Ballsporthalle
08.-15.01.10 : Trainingslager in der Türkei Antalya
09.10.2010 16:00 Uhr : OFC - Duisburg
in Belek
19.01.2010 18:00 Uhr : Borussia Fulda - OFC
in Fulda
23.01.2010 15:00 Uhr : Wormatia Worms - OFC
in Worms
24.01.2010 14:30 Uhr : OFC - Saarbrücken
Bieberer Berg

Jahresrückblick!

Das Jahr ist bald vorbei und die Kickers machen ein wenig Pause! Wir auch! Der Jahresrückblick gibt es in Form von Bilder hier!
Wir wünschen schöne Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2010!

Dienstag, 15. Dezember 2009

Neuer Stadionname!

Die Sparda-Bank Hessen wird Namensgeber des neuen Stadions am Bieberer Berg. Am späten Vormittag unterzeichneten Jürgen Weber, Vorsitzender des Vorstands der Sparda-Bank Hessen eG, und Dieter Lindauer, der Geschäftsführer der SFO (Sport und Freizeit GmbH Offenbach), den Kooperationsvertrag im Beisein von zahlreichen Vertretern aus Politik, Sport, Gesellschaft und Medien. Der Vertrag beginnt im kommenden Sommer und
hat eine Laufzeit von zehn Jahren.
Quelle: PM OFC

Sonntag, 13. Dezember 2009

Samstag, 12. Dezember 2009

Montag, 7. Dezember 2009

Neuer Sponsor!

Die Sponsorenfamilie der Offenbacher Kickers freut sich über prominenten Zuwachs: BASE, die Flatrate-Marke der E-Plus-Gruppe, ist ab sofort neuer OFC-Partner. Die Kooperation beinhaltet unter anderem Bandenwerbung im TV- und im Stadionbereich, Promotionaktionen sowie VIP-Karten. Vermittelt wurde die Partnerschaft von OFC-Vermarktungspartner the sportsman media group.
Wer ab sofort in den Offenbacher E-Plus-Shops einen BASE-Vertrag abschließt, erhält eine Halbjahres-Dauerkarte für die verbleibenden OFC-Heimspiele der Saison 2009/10 sowie ein Original-Trikot als Geschenk gratis dazu. Diese Aktion ist bis Weihnachten gültig.
Quelle: Pressemitteilung OFC

Samstag, 5. Dezember 2009

noch 10 min

Die Kickers spielen wie im letzten Spiel. Hoffe wir, dass wir nicht wieder drei Tore bekommen!

Noch 6 Stunden bis zum Spiel

Bald rollt der Ball in München! Ich hoffe, die Kickers haben lange Trikots dabei!

Freitag, 4. Dezember 2009

Stadionname

Laut mehreren Presseberichten soll das neue Stadion nach der Sparda Bank benannt werden!

Dienstag, 1. Dezember 2009

Was alles auf der JHV geschah!

Die Bedeutung der diesjährigen JHV konnte man an der technischen Ausstattung des Fanradios ablesen. Drei Laptops, drei Videocams und zwei Mikrophone wurden aufgefahren. Präsi Müller eröffnete die Versammlung ziemlich dramatisch und hoffte, dass es nicht zu chaotischen Szenen kommen würde. Seine Gebete in diese Richtung wurden gehört und die Versammlung lief recht geordnet ab, auch wenn Versammlungsleiter Dr. Adler etwas gewöhnungsbedürftig die Sache leitete.
Im Rahmen der Ehrungen wurde Edelfan Streu nicht nur wegen seiner Mitgliedschaft ausgezeichnet, sondern wohl auch ein Stück dafür, dass er wohl die meisten Kickersspiele besucht hat.
Für große Freude und Überraschung des Vorstands war auch Horst Jung (Großsponsor aus vergangen Zeiten), genauso wie Hermann Nuber, anwesend. Während ein SOH-Vertreter das Konzept zum neuen Stadion , welches nicht Nutella Stadion heißen wird, vorstellte, kaufte ich mir eine Brühwurst, die mir der Angestellte mit bloßen Händen aus dem Kochtopf holte. Wurst war ok.
Beim Stadionbau soll auch auf die Akustik wert gelegt und auf einen 2. Rang verzichtet werden.
Präsi Müller rechnete in seiner Rede, die eine sprachliche Steigerung trotz schlechten Übergangs gegenüber der letzten Rede war, mit Ex-Trainer Boysen ab. Boysen verpflichtete Spieler, die dann nur in der 2. Mannschaft spielten und wollte seinen eigenen Manager mitbringen.
Müller will mit einem Neubau auch das Hinterland aktivieren und zeigte die Bedeutung des Stadions für die Region auf! (Ach das Argument Region ist einfach klasse!)
OFC Schatzmeister Zang zeigte Zahlen, die mal wider keiner Verstand, außer dass der Mannschaftsbus jetzt endgültig dem OFC gehört und der OFC wohl im letzten Jahr 199,203 Verlust gemacht hat. Aber alles kein Problem! Wäre schön, wenn das meine Bank mal zu mir sagen würde.
Größten Applaus an diesem Abend bekam die Vertreterin der Fußball-Frauenabteilung. Als sie stolz verkündigte, dass sie zwar nicht aufgestiegen sind, dafür aber einen Verein von der anderen Mainseite mit 3:2 geschlagen hatten, kochte der Saal!
Die Berichte der Cheerleading- und Boxabteilung fehlten bedauernswerter Weise.
Dann sprach Kalt, unterstützt mit einer Powerpointpräsentationen (schwarze Schrift auf dunklem Hintergrund!) und appelierte für eine Ausgliederung. Die Waldemar Klein Tribüne bleibe die Waldemar Klein Tribüne, die Miete kostet in den ersten 10 Jahren pro Jahr nur 450000 Euro(Super billig im Vergleich zu anderen Stadion!), das Eröffungsspiel findet gegen eine Krachermannschaft statt (Ausverkauftes Haus!) und eine Arbeitsgruppe soll gebildet werden(typisch Deutsch!).
In den letzten 9 Jahren hätten Personen aus dem Umkreis des Präsidiums 5 Mio. Euro dem OFC geliehen und nur Dank Müller würde Frau Höhl soviel Werbung am Berg machen.
Waldemar redete wie immer mit viel Herz und Emotionen von seinem OFC und hofft, dass er das neue Stadion noch erleben darf. Der Applaus war im sicher, doch Standing- Ovation bekam am diesen Abend nur Horts Jung, nachdem Kalt ihm für sein Engagement persönlich dankte!
Die Änderungsantragssteller zogen nach langen Ausführungen dann doch alle ihre Anträge wieder zurück, obwohl ein Antragssteller es offen ließ, ob er die ganze Veranstaltung für rechtens hielt. Angeblich wären die Einladung nicht fristgerecht raus gegangen.
Mit nur 5 Gegenstimmen wurde der Antrag zur Ausgliederung der Profimannschaft in eine Gmbh zugestimmt. Noch existiert sie nicht und im April muss eine außerordentliche Mitgliederversammlung endgültig darüber abstimmen, erst dann ist die Ausgliederung perfekt.

Montag, 30. November 2009

Infos zur JHV

Direkt von der JHV werde ich ab 19 Uhr alle Neuigkeiten auf unserer Twitter Seite stellen!
Anmeldung ist nicht erforderlich! Einfach auf
http://twitter.com/kickerswelt
gehen!

Donnerstag, 26. November 2009

Pressekonferenz Sandhausen

videoVor dem Spiel gegen Sandhausen sagte Trainer Menze, dass der in der Woche verletzte Zinnow , Schutzbach und Fröhlich im Training sind.Baier sei auch eine Alternative. Sandhausen sei personell gut besetzt. Weltmeister Möller fordert von den Fans auch in schlechten Spielphasen volle Unterstützung.

Dienstag, 24. November 2009

Ex- Offenbacher wechselt in die 6.Liga!

Bastiann Pinske wechselt von Erfurt zum KFC Uerdingen, die in der 6.Liga spielen. Der Ex-Offenbacher bat um die Auflösung seines Vetrags zum Jahresende!

Samstag, 21. November 2009

U 23 Team gewinnt!

Klar mit 5:0 gewann das Nachwuchsteam das Spiel gegen Würges! Im Team stand auch Endres, Baier, Albayrak und Goldschmitt. Als Zuschauer wurden gesichtet: Ramon, Schutzbach Heitmeier und Kalt!
Mehr Bilder gibt es hier!

Freitag, 20. November 2009

Bilder und Video aus Wehen

Schön war es in Wiesbaden! Besonders erwähnenswert war die Ankunft der Offenbacher im Bahnhof! Aber auch der Support der Offenbacher im Stadion war groß!
Hier ein Video!
video

Donnerstag, 12. November 2009

Spielabsage!

Testspiel gegen Borussia Dortmund abgesagt – Grippe und Verletzte beim
Gegner
In einem Telefonat am heutigen Nachmittag hat BVB-Sportmanager Michael Zorc mitgeteilt, dass Borussia Dortmund nicht zum geplanten Testspiel morgen bei den Offenbacher Kickers antreten kann. Als Grund nannte Zorc die aktuelle Verletztenliste und einen Grippevirus, der beim BVB umgeht.
Unter diesenUmständen hätte sich die Borussia nicht mit ihrer Bundesligamannschaft, sondern nur mit einer Nachwuchself auf dem Bieberer Berg präsentieren können. Der BVB ist darum bemüht, das Freundschaftsspiel zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Dienstag, 10. November 2009

Steffen Haas wird am Mittwoch operiert!

OFC-Mittelfeldspieler Steffen Haas wird am morgigen Mittwoch in der Orthoklinik in Offenbach operiert. Eine Kernspintomographie am gestrigen Montag hatte ergeben, dass bei dem 21jährigen ein Band in der Schulter gerissen ist.

Sonntag, 8. November 2009

Ausgliederung!

Am Montag, 30.November, findet die Jahreshauptversammlung der Offenbacher
Kickers in der Willy-Brandt-Halle in Mühlheim statt.
Über die Gründe der Ausgliederung informieren die Vereinsverantwortlichen unter anderem im Rahmen einer Faninformationsveranstaltung am Sonntag, 22.November, ab 18 Uhr in der
Stadiongaststätte.
Antrag zu § 25:
Die Versammlung möge beschließen:
Das Präsidium des Vereins wird ermächtigt, die Profiabteilung des Vereins in eine zu gründende Kapitalgesellschaft in der Rechtsform der GmbH auszugliedern.

Donnerstag, 5. November 2009

Pressekonferenz vor Stuttgart

videoUgur A. wird wohl im Kader sein. Wer hinten links spielen wird, dass ließ Trainer Menze offen. Es könnte Huckle, Schutzbach (noch nicht voll fit) oder Chaftar sein. Die Kickers nehmen am Hallenturnier in Frankfurt definitiev teil.

Montag, 2. November 2009

News vom Berg!

Borussia Dortmund kommt zum
Testspiel nach Offenbach

Champions League-Gewinner, Weltpokalsieger, 6maliger Deutscher Meister, zweimaliger Gewinner des DFB-Pokals und Europapokalsieger der Pokalsieger: Borussia Dortmund zählt zu den erfolgreichsten deutschen Fußballvereinen. Am Freitag, 13.November, um 19 Uhr, kommt der BVB zum Testspiel nach Offenbach.

Bastian Kliem verlässt den OFC

Personaltrainer Bastian Kliem, der seit Januar 2008 für das Konditions- und Rehatraining der Offenbacher Kickers zuständig war, verlässt mit sofortiger Wirkung den OFC. Bastian Kliem ist ein externer selbstständiger Dienstleister, der zum OFC in keinem direkten Arbeitsverhältnis stand. Die bisherigen Aufgaben von Bastian Kliem übernimmt der neue Co-TrainerFabian Müller, der bereits beim FC Schaffhausen als Konditionstrainer gearbeitet hat.

Mittwoch, 21. Oktober 2009

Vor dem Spiel gegen Heidenheim

video Vor dem Spiel gegen Heidenheim mahnt Weltmeister Möller vor dem vermeintlich einfachen Spiel. Er habe ein ungutes Gefühl und ist der Meinung, dass es ein verdammt schweres Spiel werden wird. Die Gefühlslage von Trainer Menze dagegen ist neutral. Für ihn spielen Gefühle keine Rolle, sondern es ist ihm wichtig, die Mannschaft optimal vor dem Spiel einzustellen. Im Moment ist der Einsatz von Laux und Schutzbach gefährdet. Huggle würde wahrscheinlich davon nicht profitieren und ob Türker im Kader stehen wird ist nicht sicher. Er trainiere ordentlich und sei bemüht.
Die Kickers haben noch keine definitive Zusage zum Hallenturnier am 3. Januar gegeben, betonte Möller, sind aber durch aus bereit teilzunehmen, wenn die Konditionen stimmen.

Pressekonferenz

videoDie ersten Worte vom neuem Co-Trainer!

Montag, 19. Oktober 2009

Neuer Co-Trainer

Cheftrainer Steffen Menze hat einen neuen Assistenten. Fabian Müller wird bis zum Saisonende neuer Co-Trainer bei den Offenbacher Kickers. Der 29jährige hat einen Vertrag bis zum 30.Juni 2010 unterschrieben. Müller arbeitete bis zum Sommer 2008 zwei Jahre lang als Assistenz- und Konditionstrainer beim FC Schaffhausen in der Axpo Super League, der höchsten Schweizer Liga. In der darauf folgenden Saison (2008/2009) war er nach dem Abstieg in die Challenge League Cheftrainer der ersten Mannschaft und beendete die Saison auf dem elften Platz. Zuvor arbeitete Fabian Müller auch schon ein Jahr in Katar bei Rekordmeister Al-Arabi (2004/2005) unter dem deutschen Trainer Wolfgang Sidka und hat im Jahr 2007 seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer an der Sporthochschule in Köln abgeschlossen.

Aktion „Deine Meinung zählt“

Die IG Stadionumbau bitte um eure Mithilfe! Bitte tragt eure Wünsche für das neue Stadion vor! Wie? Ganz einfach auf die Website http://www.ig-stadionbau.de gehen und dort eure Meinungen und Wünsche veröffentlichen! Nur so können die Verantwortlichen beim Umbau eure Vorstellungen vom neuem Stadion wahrnehmen. Also jetzt was manchen, statt später über mögliche Fehlplanungen zu meckern!

Sonntag, 18. Oktober 2009

SPITZENREITER

Sieg in Dresden! Wer hätte das gedacht! Dresden wurde mit 4:2 geschlagen. Der OFC spielte clever und Trainer Menze wählte die richtige Taktik! Die Mannschaft verkraftete die beiden Führungstreffer hervorragend und erzielte relativ schnell immer wieder den Ausgleichstreffer. Dank Stau sahen einige Kickersfans nicht alle Tore. Ich das Tor vom überragenden Mesic nicht, da ich die Toilette aufsuchen musste. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, wenn der OFC die Konterchancen noch besser genutzt hätte. Nach dem Spiel war deutlich zu sehen, welche Last bei den Verantwortlichen des OFC abgefallen ist.

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Erster Sieg für Menze!

Der OFC gewann das Testspiel gegen den B-ligisten aus Heustenstamm knapp mit 28:0. Bis auf den Testspieler Vaccaro wechselte Trainer Menze alle Spieler zur Halbzeit aus. Vaccaro traf zwei Mal, vergab aber auch einige Chancen. Türker traf gleich fünfmal und glänzte durch einige Kunstschüsse!

PK-Vorstellung Menze


Ein neuer Trainer ist da udn wurde heute der Presse vorgestellt. Steffen Menze soll die Offenbacher weiter in der Spur halten. Der OFC verzichtet auf einen Rechtsstreit , weil sie die Sache Boysen abschließen will und Boysen sehr viel für den OFC geleistet hat. Das Verhalten des FSV bezeichnete Kalt als Unverschämheit und zieht eine Beschwerde beim dem Verband nach. Darüberhinaus darf FSV Manager Reisig nicht mehr in den VIP-Raum, aber weiterhin auf die Tribüne des Bieberer Bergs. Kalt geht auch nach dieser Sache nicht mehr zum FSV . Auf eine Ablösezahlung verzichtet der Verein auch, da man nun die Ruhe wieder herstellen möchte. Kalt betont, dass nicht die Differenzen zwischen Boysen und dem Präsidium der Auslöser für den Wechsel war, sondern das vermeintlich gute Angebot der Frankfurter. Einen neuen Co-Trainer gibt es noch nicht, so Menze. Menze beschreibt sich als einen offenen Trainer, der aber am Ende entscheiden wird. Suats Chancen scheinen sich nicht erheblich verbessert zu haben, da alle Entscheidungen in der Vergangenheit von beiden Trainern getroffen worden sind. Andi Möller sah im Gesicht nicht gerade happy aus und dreschte einige sehenswerte Phrasen. Am Donnerstag findet eine Fanversammlung mit Kalt , Möller und Menze in der Stadiongaststätte statt. Beginn ist 18:30 Uhr. Bilder von der PK gibt es hier!

video

Dienstag, 6. Oktober 2009

And the winner is....

Nach dem Rücktritt von Hans-Jürgen Boysen haben die Vereinsverantwortlichen
der Offenbacher Kickers am Mittag gemeinsam mit dem Mannschaftsrat die
weitere Vorgehensweise diskutiert. Alle Beteiligten waren sich dabei einig,
dass der bisherige Co-Trainer Steffen Menze die optimale Besetzung für die
Position des Cheftrainers bei den Offenbacher Kickers ist. Bereits vor dem
Nachmittagstraining wurde der Mannschaft diese Entscheidung mitgeteilt.
Steffen Menze und die Offenbacher Kickers haben sich auf einen Vertrag bis
zum 30.Juni 2010 geeinigt.

Steffen Menze: "Der Rücktritt von Hans-Jürgen Boysen heute Morgen kam für
uns alle überraschend. Doch jetzt müssen wir den Blick nach vorne richten.
Ich möchte den eingeschlagenen Weg mit der Mannschaft fortsetzen, damit wir
gemeinsam unser Saisonziel erreichen können. Mein Dank gilt der
Vereinsführung, dass sie mir in der jetzigen Situation das Vertrauen
schenkt."
Quelle: Pressemitteilung OFC

Boysen geht!

Auf der Präsidiumssitzung am gestrigen Montag hat Trainer Hans-Jürgen Boysen
zur Überraschung aller mitgeteilt, dass er seinen Vertrag bei den
Offenbacher Kickers mit sofortiger Wirkung beenden möchte. Intensive
Gespräche haben zunächst dazu geführt, dass Hans-Jürgen Boysen diese
Entscheidung noch einmal bis zum heutigen Dienstag auf Wunsch des Vorstands
überdacht hat. Am frühen Morgen teilte er den Vereinsverantwortlichen jedoch
mit, dass er bei seiner getroffenen Entscheidung bleibt. Gleichzeitig
übergab Hans-Jürgen Boysen seine schriftliche Kündigung. Die Kündigung ist
aufgrund einer beidseitigen Vertragsklausel zum 30.November 2009 möglich.

Hans-Jürgen Boysen: „Ich habe von meiner Vertragsklausel Gebrauch gemacht,
weil ich eine neue sportliche Herausforderung annehmen möchte. Ich wünsche
der Mannschaft und dem Verein trotzdem alles Gute für einen erneuten
Aufstieg.“

Sonntag, 4. Oktober 2009

Der Fingerzeiger!


Effe hat es u.a. gemacht! Aber alle haben es offen gemacht und nicht hinter ihrem Rücken! Herr Orlando hatte wohl ein Problem mit dem Offenbacher Anhang! Mehr male zeigte er seinen Mittelfinger dem Block 2! Große Aktion eines schlechten Kicker!

Samstag, 3. Oktober 2009

Sieg gegen Jena!

Der OFC hat nur 4:0 gewonnen. Hoffentlich bricht nicht eine neue Trainerdiskussion nach diesem Erfolg aus. Bilder vom Spiel gegen Jena gibt es hier! Schön war auch, dass Waldemar im Stadion war!

Freitag, 2. Oktober 2009

Die nächsten Spiele!

Der DFB hat die nächsten Spiele festgelegt:
Samstag, 31.10.09 14:00 Uhr Wuppertaler SV - Kickers Offenbach
Samstag, 07.11.09 14:00 Uhr Kickers Offenbach - VfB Stuttgart II
Freitag, 20.11.09 20:15 Uhr Wehen Wiesbaden - Kickers Offenbach
Samstag, 28.11.09 14:00 Uhr Kickers Offenbach - SV Sandhausen
Samstag, 05.12.09 14:00 Uhr Bayern München II - Kickers Offenbach
Samstag, 12.12.09 14:00 Uhr FC Erzgebirge Aue - Kickers Offenbach
Freitag, 18.12.09 18:30 Uhr Kickers Offenbach - Rot Weiß Erfurt

Sonntag, 27. September 2009

Samstag, 26. September 2009

Sieg

Der OFC drehte das Spiel und gewinnt 2:1! Nur noch 2 Punkte auf einen Aufstiegsplatz! Boysen hatte ein glückliches Händchen und wechselte die richtigen Spieler ein und aus!

Halbzeit

Der OFC liegt verdient eins null hinten. Ein Elfmeter hätte es aber für den OFC geben müssen, da Ugur klar gefoult worden ist!

der Einlauf

video

Gleicht geht es los!

Das Wetter ist klasse! Kickersfans sind etwa 200 da!

Die Fans im Block

Noch 20 min ! Türker ist nicht im Kader! Vorne spielt Ugur und Ulm. Im Mittelfeld Nils , Haas und Laux.

Biergartenwetter in Haching

Sitzen im Biergarten direkt neben dem Stadion. Die Mannschaft ist schon da !

Samstag, 19. September 2009

Donnerstag, 17. September 2009

Länderpunkt Belgien!


Das Spiel Liege vs Arsenal wurde dazu genutzt den Länderpunkt Belgien zu machen. In Belgien gehen die Uhren hinsichtlich Stadionsicherheit ein wenig anders. Es ist nicht erlaubt im Stadion erworbenes Essen und Trinken mit auf die Tribüne zu nehmen. Dagegen ist es aber vollkommen unproblematisch Sitzplätze für 65 Euro anzubieten, die es einen ermöglichen, ohne ein weiteren Schutz ganzen 20 m nach unten zu fallen.
Trotz der Steilheit war die Sicht nicht optimal, die ganzen 3 Ordner die Fans in den ersten Reihen nicht zum Verlassen ihrer Plätze bewegen konnten.
Das Stadion liegt mitten in einem Industriegebiet, gegenüber befindet sich ein Riesenstahlwerk. Der Parkplatz kostete nur 2.50 Euro und um das Stadion gibt es einige Pubs, die schon knapp 2 Stunden vor Spielbeginn gut besucht waren.
Das Spiel hatte kein hohes Niveau, aber der 2:0 Rückstand konnte von Arsenal noch aufgeholt werden. Endstand 3:2, wobei Arsenal schon besser gespielt hat. Besonders das Mittelfeld tat sich schwer, doch am Ende ließen die Kräfte der Belgier stark nach und alles Mauern half nichts.
Die ersten 3 Punkte für Arsenal und 1 Länderpunkt für mich.
Pics gibt es hier!

video

Dienstag, 15. September 2009

Der Kickers Song!

Ein Stadionlied soll ja bekanntlich für gute Stimmung sorgen. Meist sind sie rockig oder laden zu gemeinsamen gröllen ein. Das von der OFC Marketingabteilung in Auftrag gegebene Song ist dagegen mal was anderes. Harter Beat, starke Worte und Basekappe lauf links. Sehe schon den Berg in Hipp-Hopp Style abrappen. Holt die Baggiehosen raus und schaut grimmig!
Den Song kann man hier hören!

Montag, 14. September 2009

Wenn schon nicht Regensburg!


Da wir wegen beruflichen Zwängen nicht nach Regensburg fahren konnten, haben wir es der OMA nachgemacht und sind zum Spiel FSV vs St.Pauli gefahren. Das neue Stadion ist nett und die Versorgung mit Nahrungsmitteln ist gut. Das Spiel war recht unterhaltsam und es vielen 5 Treffer. Bemerkenswert waren die gut 4500 Fans aus Hamburg, die stimmungstechnisch sehr aktiv waren.
Warum spielt der OFC nicht in der 2. Liga? der OFC hätte an diesem Tag den FSV locker geschlagen!
Bilder gibt es hier!

Donnerstag, 3. September 2009

Er bleibt!

Laut HR bleibt Trainer Boysen Trainer beim OFC! Was für ein Schauspiel!
Egal! ich bin froh, dass er bleiben darf! Hoffen wir, dass der OFC nicht wieder 2 Spiele in Folge verliert und das ganze von vorne wieder anfängt!

WARTEN!!!!!!!!

Bleibt er oder bleibt er nicht? Die große Frage des heutigen Tages. Ich hoffe für Boysen. Wann werden sie es verkünden? Es bleibt spannend. Warten wir weiter!

Montag, 31. August 2009

Niederlage in Burghausen!


Warum fahre ich eigentlich immer wieder nach Burghausen? Der OFC hatte seine Chancen, aber sie nutzten sie nicht! Insgesamt war aber die Niederlage verdient. Zu schlecht spielte der OFC an diesem Tag. Vorne fehlt die Durchschlagskraft und hinten fehlte die gewohnte Sicherheit in der Abwehr. Der Gegner kannte die Stärken der Kickers und unterband u.a. die Flügelläufe von Zinnow. Türker war angeschlagen ins Spiel gegangen und war sichtlich nicht fit. Albayrak hatte zwei große Chancen und zeigte fehlende Kaltschnäutzigkeit vor dem Tor.
Erschreckend war die Atmosphäre zwischen Trainer, Möller und Kalt nach dem Spiel. Blickkontakte wurden vermieden, geredet wurde nur ganz wenig. Hoffentlich behalten die Kickers die Nerven.
Boysen sprach in der PK ganz deutlich die Probleme an. Möller will aber aus Geldmangel keinen Spieler mehr verpflichten.
Bilder vom Spiel findet ihr hier!
Die PK könnt ihr nach dem Spiel könnt ihr hier sehen!

video

Samstag, 29. August 2009

Diving!

Am Mittwoch holte Arsenal Spieler Eduardo einen Elfer raus. Im Rückspiel des Qualifikationmatches gegen Glasgow entschied der Schiri auf Strafstoß, obwohl die Zeitlupe klar zeigte, dass es eine Schwalbe war. Der Aufschrei war groß, gerade in England, wo Diving eine Todsünde darstellt.
Die UEFA entschied nun, dass sie sich die Aktion noch einmal anschauen wollen und vielleicht danach eine Strafe für Eduardo aussprechen könnte.
Wenn dies geschehen würde, dann würde dies eine neuartige Situation im Fußball schaffen. Bis lang galt nämlich, dass Schirientscheidungen nicht nachträglich geändert werden können. Der Schiri hat ja auf Elfmeter entschieden.
Arsenal Trainer Wenger fasst die ganze Sache gut zusammen:
"Usually a situation that has been assessed and judged by the referee can't be touched again. Now every single decision made by a referee can be challenged. So for me they've opened a very dangerous door here.”

Samstag, 22. August 2009

Verloren!


Der OFC verlor 3:2 gegen Holstein Kiel. Die Abwehr war heute nicht ganz auf der Höhe und vorne nutzten die Stürmer ihre Chancen nicht. Bilder vom Kick gibt es hier!

stadionfeeling live

videoKurz vor Anpfiff. Noch 45 min bis zum Anpfiff! Gleich rollt der Ball auf dem grünen Rasen. Die Fans sind gespannt. Wird der OFC gegen Kiel heute siegen?

Donnerstag, 20. August 2009

Mittwoch, 19. August 2009

Testspielsieg in Dietzenbach


13:0 gewann der OFC das Testpiel gegen eine Stadtauswahl von Dietzenbach. Vor 458 Zuschauern und bei tollen Wetter dauerte es aber ganze 14 Minuten bis der OFC zum ersten Mal traf. Ulm erzielte das 1:0. Die Kickers spielten vor dem Tor der Heimmannschaft oft zu kompliziert und umständlich. Aber für drei Euro Eintritt darf man halt auch kein Traumfußball erwarten.
Vor dem Ende der ersten Halbzeit trafen noch Albayrak (2x), Fröhlich und Ulm. Die Kickers kontrollierten das Spiel und Kickerskeeper Paul hatte kaum was zu tun. Rode, Schutzbach und Wulni genossen auf der Tribüne die Vorstellung ihres Teams. Angenehm war auch dei Halbzeitpause, die ohne Gewinnspiel, Darbietung der örtlichen Tanzgruppe und lärmende Musik aus kam.
In der zweiten Halbzeit stellte Dietzenbach einen leicht übergwichtigen Torwart in den Kasten, der aber nach einen Schuss ins Gesicht und anderen Aktionen verletzt das Feld nach 20 Minuten wieder verlassen musste. Insgesamt wechselten sie den Torwart 4x mal aus.
Für die Kickers kam Kopilas für Hsyky und Fröhlich schoss das 6:0 in der 59. Minute. C.Pospichil, Mesic, C.Pospichil, Huber, Laux, und zwei Mal Türker trafen weiterhin. Am Ende stand es 13:0.
Der einzige Negativpunkt war der verschossene Elfmeter von Haas in der 76. Minute, der doch weit über das Tor segelte.
Paul - S. Pospischil (75. Huber), Hysky, Chaftar, Huckle - Wittke, C. Pospischil (75. Haas), Fröhlich (75. Pfingsten-
Reddig), Ulm - Mesic (75. Laux), Albayrak (75. Türker)
Bilder gibt es hier!

Donnerstag, 13. August 2009

Groundhopping in Liechtenstein


Zum 75 jährigen Bestehen des Liechtensteiner Fußball Verbands spielte die Nationalmannschaft des Fürstentums gegen Portugal. Bei den Gästen fehlte nur C. Ronaldo, der angeblich Krank sei. Das Stadion war fast ausverkauft, aber wir ergatterten noch Karten für 50 Franken hinter dem Tor.
Gute Sicht, da es weder Zäune noch Fangnetze gibt.
Hinter uns war die DFB B-Jugendauswahl mit Trainer Steffen Freund.
Angefeuert von etwa 17 Ultras hielten die Gastgeber das 0:0 für zehn Minuten, doch dann machte Deco und Co. ernst und schossen drei schöne Tore vor der Halbzeit.
Die Liechtensteiner waren in allen belangen überfordert und waren froh, wenn sie mal über die Mittellinie kamen. Doch in der zweiten Halbzeit, nach dem Portugal drei Gänge zurück schaltete, kamen die einsatzfreudigen Liechtensteiner besser ins Spiel und es ergaben sich einige Chancen, doch der Ehrentreffer viel am diesen Abend nicht.
Nach dem Spiel gab der Nationalcoach von Liechtenstein eine Pressekonferenz für die Fans auf einer Tribüne außerhalb des Stadions und ging danach unbehelligt wieder ins Stadion. Alles sehr familiär und eine Nummer kleiner als in Deutschland. Nur der private Sicherheitsdienst (ich meine nicht die Polizei) war auf alles vorbereitet und mit Stahlhelm, Gummiknüppel und Brustpanzer kampfbereit ausgestattet. Bilder gibt es hier!

Sonntag, 9. August 2009

B-Team Niederlage

Wenn ich schon die letzten drei Kickersspiele verpasst habe, dann wenigstens das B-Team Spiel gegen Eschborn ansehen. Also ging es auf den Berg am Sonntag Nachmittag. Das Wetter war gut und der Eistee schmeckte. Der OFC ging auch schnell in Führung gegen das Team aus Eschborn, doch der Ex-Offenbacher Brendel traf für die Gäste. Am Ende verloren die Kickers mit 2:3 und hatten sogar noch Glück, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Hier gibt es Bilder vom Kick!

Sonntag, 26. Juli 2009

Die SPD und der OFC!


Frau Habermann (Mitglied im Hessischen Landtag SPD) hat für ihren Verein einen Flyer erstellen lassen. Auf diesem findet man den Mannschaftskader der OFC Kickers und den Spielplan für die Saison 2009/2010. In diesem Spielplan sind einige Fehler versteckt. So spielt der OFC im November gegen den Wupperteler SV, im Dezember gegen Rot-Weifl Erfurt und im Februar gegen Holsten Kiel. Die Krise bei der Volkspartei ist kaum zu übersehen!

Ein Lob dagegen an den Einsatzleiter, der beim Spiel gegen Aue im Dienst war! Relativ schnell zog er die Ordner wieder von dem Zaun vor Block 2 ab. Die Polizei hielt sich im Hintergrund. Durch diese Maßnahme wurde die Spannung aus der Situation herausgenommen und mit Hilfe von Vize-Präsi Kalt die Lage recht schnell wieder beruhigt!
Bilder vom Spiel findet ihr hier!

Freitag, 17. Juli 2009

Unentschieden gegen den FCK!

Der OFC erreichte in seinem letzten Testspiel gegen den FCK ein Unentschieden. Die Leistung der Offenbacher war ansprechend gegen den Bundesligisten, wobei gerade die Offensive sich doch recht schwer tat. Aber auch die Pfälzer brachten nicht viel im Spiel nach vorne zustande.
Den Führungstreffer der Pfälzer konnte der OFC kurz vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen. Huber lief über rechts und Flanke den Ball auf C. Pospischil, der ihn aus etwa 8 m per Fuß ins Tor schoss. Bis dahin kam der OFC nur einmal gefährlich vor das Tor der Gäste. In der zweiten Halbzeit wechselten beide Mannschaften aus, doch es fielen keine weiteren Tore. Dafür kam es zu einigen groben Fouls und Wulni konnte sich gerade noch durch ein Sprung vor den Beinen des FCK Spielers mit der Nummer 8 retten, sonst hätte er die Hinrunde wohl von der Tribüne aus gesehen.
Bemerkenswert war, dass mehr Pfälzer Fans im Sitzbereich als auf der Stehtribüne waren! Insgesamt waren wohl ca. 1800 Menschen vor Ort! Einige waren sogar schwanger!
Bilder zum Spiel findet ihr hier!

Sonntag, 12. Juli 2009

Sonntagsgedanken!

Ein weiteren Sieg konnte der OFC in der Vorbereitung erreichen. 6:0 gewannen die Kickers im Testpiel gegen Oppenau. Testspieler Mayer traf 3 mal und Neuzugang Kopilas gab sein Debüt für die Kickers.
Dank Fanradio (besser FanTV) konnte man die anschließende Pressekonferenz verfolgen. Trainer Boysen gab alles und verbarg seine Enttäuschung über die Leistung einzelner Spieler nicht. Sehr offen sprach er davon, dass einige Spieler die Chance nicht genutzt hätten und somit eine große Chance vergaben sich aufzudrängen.
Lustig war, dass die Mannschaft dies alles verfolgen konnte, da die Pressekonferenz auf dem Spielfeld stattfand und über die Stadionboxen übertragen wurde. Da gaben wohl einige Spieler beim Auslaufen dann mal alles um den Trainer zu besänftigen.
Auch etwas für Mathematiker und Logiker sind die vier Möglichkeiten Derbykarten zu kaufen, wenn man eine Dauerkarte für die kommende Saison hat.
Warum einfach, wenn es auch so geht!

Donnerstag, 9. Juli 2009

Spiel Haasi!


Ohne Neuzugang Marko Kopilas (drehte vor dem Spiel Runden um den Platz) verloren die Kickers das Tespiel gegen FK Teplice klar mit 3:0. Gegen die körperlich starken Tschechen hatten die Offenbacher gerade in der ersten Halbzeit nicht viel zu melden. Der OFC versuchte gerade in der Anfangsphase durch frühes Stören und hohe Laufbereitschaft die kompakte Abwehr zu überwinden, doch außer von Haas (15.) und Bobo Mayer (32.) kamen nur wenige gefährliche Bälle auf das Tor des Gegners.
Nach einen Missverständnis zwischen Wulni, Hysky und Teixeira stand es 1:0 für Teplice. Nach einem Freistoß konnte der Spieler mit der Nummer 15 aus kurzer Distanz zum 2:0 in der 27. Min. erhöhen. In der 33. Minute erhöhten die Tschechen zum 3:0, wobei wohl eine Abseitssituation vom Schiri nicht anerkannt wurde.
Wenn der OFC es mal schaffte in die Nähe des Strafraums zu kommen, dann nur über die rechte Seite. Laux blieb im linken Mittelfeld recht blass. Vorne mühte sich Mesic und Bobo, doch große Torgefahr strahlten bei nicht so richtig aus.
Nach der Einwechselung von Kanyuk und Albayrak (56.min) kam mehr Schwung in das Offensivspiel der Kickers. Chaftar, Bobo und Haas versuchten es mit Schüssen aus der 2. Reihe. Nach einer Flanke von Chaftar vergab Albayrak in der 71. min nur knapp. Viel ging weiterhin über die rechte Seite mit Huber und Zinnow. In der 87. min hatte Albayrak die große Chance auf den Ehrentreffer, doch die Flanke von Rode konnte er nicht per Kopf in ein Tor umwandeln.
Insgesamt kann man sagen, dass der OFC gerade in der 2. Halbzeit gut gespielt hat und ein ordentliche Leistung gegen die klar bessere Mannschaft gezeigt hat.
Die Zukunft von Morys scheint wohl besiegelt zu sein, denn der durfte sich zwar warm machen, kam aber nicht rein.
OFC: Wulnikowski - Huber (84. Simon Pospischil), Hysky, Teixeira, Chaftar (75. Schutzbach) - Zinnow (75. Rode), Haas (75. Christian Pospischil), Pfingsten-Reddig (56. Kanyuk), Laux (85. Fröhlich) - Mesic (56. Albayrak), Mayer (75. Ulm)
Bilder vom Spiel gibt es hier!

Montag, 6. Juli 2009

Zitate!

Heute standen zwei Zitate in der Heimatzeitung, die mich ein wenig stutzig gemacht haben:
1. "Es muss ein großer Schritt in der Vorbereitung passieren, damit wir bereit sind für die Offenbacher Kickers!"
2. "Ich bin es gewohnt, da zu sein, wo oben ist!"
Das erste Zitat ist von Spycher! Hui jetzt habe ich aber vor der Eintracht aber Angst!
Das zweite Zitat ist von Sportmanager Möller! Hui jetzt ist der Aufstieg so gut wie sicher!
(Zitatenquelle: OP 6-7-09)

Sonntag, 5. Juli 2009

Kickerstag


Der Kickerstag begann nicht gerade spektakulär. Los ging es ab 14 Uhr, aber bis 15.30 Uhr war es wenig spannend. Man wurde u.a. darüber Informiert, dass ein Sponsor einen vollautomatischen Rasenmäher in seinem Warensortiment hat. Präsi Müller gab zu, dass er noch kein Vorbereitungsspiel gesehen hat, aber der Trainer und Manager Möller ihm versichert haben, dass alles gut läuft. Um 15.30 Uhr flogen dann per Gleitschirm die Spieler Albayrak und Teixeira ein. Kurz davor wurde der Kader den gut 1000 Zuschauern präsentiert. Wulni und Hysky bekamen den größten Applaus. Auch Trainer Boysen wurde sehr freundlich empfangen. Das Showtraining habe ich mir erspart.
Das Bild oben ist der Hintergrund für die neuen Autogrammkarten! Die Wand ist ein Teil der Haupttribüne und ist am Eck der Stadionkneipe zu finden.
Mehr Bilder findet ihr hier!

Samstag, 4. Juli 2009

Kantersieg in Seligenstadt!


Der OFC kann doch noch Tore schießen. In der EVO Arena in Seligenstadt trafen die Offenbacher vor 378 Zuschauern 21 mal das Tor. Die Stadtauswahl war gerade in der zweiten Halbzeit vollkommen überfordert. Türker traf mit 4 Toren am häufigsten. Gastspieler Gouhari war nicht mehr im Kader, dafür durfte Bobo Maier mitspielen, der einen guten Eindruck hinterließ.
Trainer Boysen wechselte in der Halbzeitpause das komplette Team bis auf Bobo aus. Morys kam als 23. Spieler 13. Minuten vor Abpfiff auf das Feld. Der Schiri hatte aber ein Einsehen und beendete das Spiel vier Minuten früher als eigentlich geplant.
Insgesamt wirkte der OFC besser als in Somborn und zeigte einige gute Ansätze im Spiel nach vorne.
1:0 Huber (5.)
2:0 Türker (18.)
3:0 Türker (22.)
4:0 Laux (32.)
5:0 Haas (38.)
6:0 Türker (41.)
7:0 Türker (45.)
8:0 Ulm (48.)
9:0 Mesic (52.)
10:0 Ulm (55.)
11:0 Albayrak (57.)
12:0 Kanyuk (60.)
13:0 Albayrak (61.)
14:0 Kanyuk (65.)
Vize-Präsi Kalt geht nach Hause (67.)
15:0 Albayrak (68.)
16:0 Mesic FE (70.)
17:0 Bobo Maier (72.)
18:0 S. Pospichil (74.)
19:0 Kanyuk (75.)
20:0 Morys (82.)
21:0 Mesic (84.)
Aufstellung 1. HZ: Wulni- Schutzbach, Texeira, Huber - Laux, Pfingsten, Haas, Zinnow -Türker, Bobo
Aufstellung 2.HZ: Jorda- S. Pospi.,Chaftar, C. Pospi, Fröhlich- Ulm, Kanjuk, Rode, Bobo (Morys 78.)- Mesic, Albayrak
Bilder gibt es hier!

Mittwoch, 1. Juli 2009

Nur 1:1 gegen den Gruppenligisten


Nur mit Mühe konnte der OFC ein Unentschieden gegen den SV Somborn erreichen. Vor 600 Zuschauer traf Wörner in der 32. Spielminute den Führungstreffer für die Gastgeber. Der OFC wirkte in der ersten Halbzeit ein wenig schwerfällig und ließ vor dem Tor zu viele Chancen ungenutzt. Der OFC dominierte das Spiel, doch der Zug zum Tor war bei einigen Spielern nicht erkennbar. Besonders Morys vergab einige Chancen.
In der zweiten Halbzeit stellte Trainer Boysen auf ein 4-4-2 System um und stellte Ulm und Mesic in den Sturm. Weiterhin produzierte der OFC Einbahnstraßenfußball, doch auch im 2. Durchgang vergaben die Kickersspieler gute Chancen. Pospichil traf per Kopf die Latte (51.), Hysky vergab freistehend aus kurzer Distanz (61.) und Kanyuks Dribbelkünste wurden in der 70. nicht belohnt, weil ein Somborner den Ball von der Linei schlagen konnte.
Nach einem Foul an Kanyuk (Boysen hat wohl ein starkes Interesse an ihm) traf Schutzbach
per Freistoß zum 1:1 in der 88. min. Aus 17 m schlenzte er den Ball halbhoch an der Mauer vobei ins lange Eck.
Insgesamt merkte man der Mannschaft das harte Training am Vormittag an (2 Stunden 20 min Laufeinheit). Trotzdem habe ich das Gefühl, dass der OFC weiterhin ein Sturmproblem hat. Keinen Spieler zeigte den Willen, den Ball wirklich hinter die Linie zu drücken.
Trainer Boysenfand nach dem Spiel, dass so ein Resultat in der Vorbereitung schon mal passieren kann, aber mit einigen Spielern war er nicht zufrieden. "Wir haben das Spiel dominiert, aber das Tor nicht gemacht. Wir hatten heute einige Schlafmützen in der Mannschaft, aber die werde ich Morgen früh beim Training schon wecken!"
Na dann mal fröhliches Laufen!
Bilder vom Kick findet ihr hier!


Neuverpflichtung und Post!

Marius Laux ist nun ein Offenbacher. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2011 und spielte vorher in Köln. Ein Mittelfeldmann für die linke Seite.
Heute haben einige Kickersfan ihre Dauerkartenanträge in der Post gefunden. Na ja, ist ja erst der 30. Juni. Warum auch vorher das Geld bei den Fans einsammeln und auf ein Konto legen. Die Zinssätze sind so wieso im Keller!
Bin mal gespannt, wann ich sie in den Händen halten darf. Das neue Motiv ist dagegen wirklich gelungen.

Sonntag, 28. Juni 2009

Erste Niederlage!


Das Testspiel gegen den FSV Frankfurt endete 3:2 für den Bundesligisten. Dabei hat der OFC die 1. Hälfte recht ordentlich gespielt und führte nach einer Flanke von Laux auf Teixeira mit 1:0 nach 13 min. Nach einer Ecke von Pfingsten-Reddig köpfte der Gastspieler Gouharie zum 2:0. Er war es auch, der der beste Gastspieler war und spielte auf der Innenverteidigungsposition sehr überzeugend. Das hat wohl auch Möller, der sich in der ersten Halbzeit mit Gerster unterhalten hat, gesehen.
Trainer Boysen war nach dem Spiel mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Haderte aber zu recht mit der Defensivabteilung im zweiten Abschnitt. Der OFC kam nach dem Seitenwechseln nicht richtig in Schwung und kassierte durch einen Kopfball von Taylor den Anschlusstreffer der Bornheimer. Dabei sah Endres nicht ganz so gut aus. Die Umstellung auf einen Stürmer und Kanjuk vor Haas und Pfingsten-Reddig brachte nicht mehr soviel Schwung nach vorne. Auch Laux ging zunehmend unter.
Bundesligaschiri Wagner entschied nach einem Handspiel von Chaftar auf Elfmeter, den Cemci sicher zum 2:2 (60.) verwandelte.
Die knapp 1000 Zuschauer (Stehplatzkarte schlappe 9 Euro an den FSV) sahen dann noch den Siegestreffer für den FSV durch einen Kopfball von Ledesma 10 Min. vor Schluss.
Mesic hatte den Ausgleich noch erzielen können, doch vergab nach einer Flanke des starken Teixeira per Kopf aus 2 m und brachte den Ball nicht ins freie Tor unter.
Gastspieler Parmak war keine große Verstärkung und für Kanjuk ging alles ein wenig zu schnell.
Trainer Boysen war nach der Partie nicht gerade gut gelaunt und verwies aber darauf hin, dass der OFC gut im Soll sei und schon ein gutes Niveau erreicht hat. Das Pokallos würde die Mannschaft beflügeln.
Besonders die erste Halbzeit war sehr ordentlich, auch wenn der FSV wohl mit einer schwächeren Mannschaft begonnen hatte. Die zweite Halbzeit zeigte deutlich, dass Chaftar kein Innenverteidiger spielen sollte und der OFC im Sturm wohl nicht gerade Top ist.
Aufstellung 1. HZ.: Wulni, Teixeira, Hysky, Gouhari, Schutzbach, Zinnow, Haas, Pfingsten-Reddig, Laux, Türker, Ulm
Aufstellung 2. HZ.: Endres, Schutzbach, Chaftar, Hysky, Teixeira, Laux (Morys), Pfingsten-Reddig (Fröhlich), Haas (C. Pospi.), Parmak, Kanjuk, Mesic
Bilder findet ihr hier!

Testspielsieg und Pokalkracher!

Die Kickers gewannen das Testspiel gegen Heusenstamm mühelos mit 14:0. Dabei kamen die Testspieler Gouhari, Laux, Parmak und Kanjuk zum Einsatz. Auch Türker traf wieder. Das macht Mut!
Doch die eigentliche Nachricht des Tages ist der Gegner in der 1. Runde des DFB-Pokals. Es ist der Nachbar von der anderen Mainseite. Vor einiger Zeit wäre ich im Kreis gesprungen und vor Freude 200 mal in die Luft gehüpft. Doch da dieses Spiel in meine Urlaubszeit fällt, ist es mir eigentlich recht egal. So erspare ich mir wenigstens die Kartenfrage und das Polizeiaufgebot.
Noch ein Hinweis: Am Montag Abend findet im Offenbacher Kino eine Veranstaltung zum 59 er Endspiel statt.
So jetzt geht es bald nach Bermutshain. Bilder und kurzer Bericht folgen!

Samstag, 20. Juni 2009

Türker trifft im ersten Spiel!


Im ersten Testpiel dieser Saison gewann der OFC gegen eine Auswahl aus Büdingen/ Gelnhausen mit 6:0. Vor rund 300 Zuschauer erzielte Haas durch ein Weitschuss das 1:0. In der 23. Min. musste Trainer Boysen verletzungsbedingt die Abwehr umstellen und brachte Teixeira für Heitmeier. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit traf nach vielen vergebenen Torchancen Türker aus kurzer Distanz zum 2:0.
In der Halbzeitpause verwandelte Möller in einem Promi-Elfmeterschießen 2 Elfer sicher. Durch ein Weitschuss traf C. Pospischil zum 3:0. Ein Mittel , das die Kickers des öfteren einstetzten, aber nur selten das Tor trafen. Albayrak erhöhte durch ein Doppelpack zum 5:0. Kurz vor Abpfiff erzielte der Neuzugang Pfingsten- Reddig den Endstand von 6:0. Der Gastgeber um den Ex-Offenbacher Patrick Falk hatten ihre beste Chance durch einen Elfmeter, doch der Schuss ging am Tor vorbei.
Insgesamt kann man sagen, dass der OFC die Partie sicher im Griff hatte, aber die Chancenauswertung nicht gerade optimal war.
Aufstellung: Wulni- Huber- Hysky- Heitmeier- Schutzbach- S. Pospischil- Haas - Pfingsten Reddig- Fröhlich- Mesic- Türker
Eingewechselt: Teixeira- Endres- Chaftar- Ulm-Morys- C. Pospischil- Albayrak
Bilder findet ihr rechts in der Diaschau oder hier!

Freitag, 19. Juni 2009

Trainingsauftakt



Rund 50 Fans verfolgt den Trainingsauftakt der Offenbacher Kickers am Freitag Morgen auf dem Bieberer Berg. Ein gut gelaunter Trainer Boysen konnte mit seinem Co-Trainer Menze alle seine Spieler begrüßen, darunter auch die Neuzugänge Pfingsten-Reddig und Ulm.
Nur Zinnow (Grippe) und Damm. Der Vertrag von Kokocinski wurde aufgelöst. Nach einer Ansprache ging es mit leichten Laufen und Kraftübungen los. Danach wurde ein wenig mit dem Ball trainiert.
Das erste Spiel steht am Samstag in Vonhausen an.
Bilder vom Trainingsauftakt findet ihr hier: Bilder Trainingsauftakt

Donnerstag, 18. Juni 2009

Neues Stadion kommt!















Die Kickers bekommen ein neues Stadion!

So sieht ein einstimmiger fraktionsübergreifender Beschluss des Magistrats vom Mittwoch aus. In einer Pressekonferenz am heutigen Donnerstag (12 Uhr Rathaus) erklärte der Oberbürgermeister Schneider und Vize-Präsi Kalt die weiteren Schritte zum Bau des Stadions auf dem Bieberer Berg. Das Stadion soll eine Kapazität von 18000 Zuschauern haben. Davon sollen 6500 Stehplätze , zum größten Teil auf der Gegengerade, für die Heimfans sein und 1500 für Auswärtsfans. Bei Bedarf lässt sich die Stadionkapazität durch weitere Sitzplätze auf 21000 erhöhen und würde somit den DFL Regeln auch für die 1. Liga entsprechen. Eine Detailplanung für das Stadion gibt es nicht, sondern nur Planungsvorgaben. Es soll ein Ein- Rangstadion, dass vollständig stützenfrei und überdacht werden und auf dem jetzigen Stadion („Fußabdruck“, also keine Drehung oder ähnliches) entstehen.

Baubeginn soll Sommer/Herbst 2010 sein und während dem laufenden Spielbetrieb stattfinden. Die Baufinanzierung gestaltet sich so: 5 Mio Stadt Offenbach, 5 Mio Stadtwerke Offenbach Holding (SOH) und 15 Mio Fremdkapital. Alle Angaben exklusive Mwst.!

Noch vor der Spielsaison 2011/12 sollen die Arbeiten beendet sein. Die Kickers wird seine Profiabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern und jährlich 450.000 Euro (exkl. Mwst) Miete an die städtische Stadiongesellschaft zahlen müssen, die das Stadion auch an „Dritte“ vermieten kann. Es wird aber keine Kapelle( ähnlich wie auf Schalke) geben, so der SOH- Vertreter.

Aussagen von Kalt: Ein guter Tag für den OFC, Dankbarkeit, Kickers kein politischer Spielball geworden, Bau ist notwendig, da die DFL dem OFC keine Zulassung für die 2. Liga für die Saison 2009/10 gegeben hätte! Stadionmiete ok.

Jetzt muss nur noch die Stadtverordnetenversammlung am 2 Juli zustimmen, dann kann es los gehen!

Mittwoch, 17. Juni 2009

Erster Post!


Es ist geschafft! Der kickerswelt Blog ist online! Warum noch ein Blog? Was wollen die damit? Haben die zuviel Zeit?
Den Grund, warum wir jetzt auch noch einen Blog betreiben, den kennen wir auch nicht so richtig. Was wir hier online stellen wollen, dass ist uns selbst noch unklar. Aber die technischen Voraussetzungen sind nun gemacht und mal schauen was passiert!