Samstag, 11. Dezember 2010

Ende! Bilder vom Kick

Vier zu eins ging das Testpiel gegen Oberliederbach aus! Bilder vom Kick gibt es hier!

Halbzeitstand beim Testspiel

Durch Tore von Laux und Mesic führt der OFC mit 2:0. Der OFC dominiert ohne zu überzeugen. Zuschauerzahl: 96 und der OB Schneider.

Freundschaftsspiel!

Ohne Occean, dafür mit Huber findet das Spiel auf dem Kunstrasenplatz statt. Noch steht es null null!

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Statt Sandhausen

Nach der Absage des Ligaspiels gegen den SV Sandhausen werden die Offenbacher Kickers am kommenden Samstag, 11.Dezember, ein Testspiel gegen den Landesligisten SG Oberliederbach bestreiten. Das Spiel wird auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum am Wiener Ring stattfinden. Anstoß ist um 14 Uhr. 
Quelle: PM

Absage

Das Spiel gegen Sandhausen fehlt aus! Der Schnee ist zuviel!

Samstag, 27. November 2010

Bilder vom Sieg

Bilder vom Sieg gegen Heidenheim findet ihr hier!

Heute gegen Heidenheim

Noch 35 min bis zum Spielbeginn und das Stadion noch sehr leer. Der OFC muss heute gewinn, wer er den Anschluss an die Spitze nicht verlieren will.

Montag, 8. November 2010

Trauerfeier

Die Trauerfeier für den verstorbenen Ehrenpräsidenten der Offenbacher Kickers, Waldemar Klein, findet am kommenden Mittwoch, 10.November, um 18 Uhr im Stadion auf dem Bieberer Berg statt. Die Trauerfeier wird von Pfarrer Matthias Loesch von der evangelisch-reformierten Gemeinde in Neu-Isenburg geleitet, außerdem wird es zahlreiche Gastredner geben.

Die Stadiontore öffnen um 16:30 Uhr. Es werden nur die Eingänge hinter der Haupttribüne, direkt an der Bieberer Straße geöffnet. Dort werden kostenlose Eintrittskarten verteilt. Ein Zutritt zum Stadion ist nur mit einer Eintrittskarte möglich. Solange die Kapazitäten ausreichen, werden ausnahmslos Karten für die Offenbach-Post-Tribüne ausgegeben, dann für die Henninger-Tribüne. Sollte auch dort das zur Verfügung stehende Kartenkontingent ausgeschöpft sein, wird Block 3 geöffnet. Die Blöcke 1, 2a und 2b werden geschlossen bleiben, um allen Besuchern einen guten Blick auf das Rednerpult auf dem Spielfeld zu ermöglichen. An den Tribünenzugängen werden jeweils zwei Kondolenzbücher ausgelegt. Dort können sich die Besucher der Trauerfeier eintragen.

Im Sinne der Angehörigen werden alle Trauergäste darum gebeten, auf jegliche Art von Blumen oder Kranzspenden und Beileidsbekundungen abzusehen. Außerdem bitten die Angehörigen dringend darum, dass es keine lautstarken Sympathiebekundungen gibt und die Trauerfeier in großer Stille und Würde abgehalten wird.
Die Trauerfeier wird zwischen 70 und 90 Minuten dauern. Vor, während und nach den Trauerfeierlichkeiten werden keine Speisen und Getränke im Stadionbereich ausgegeben.

„Es muss uns allen bewusst sein, dass es sich am Mittwoch um einen ganz besonderen Anlass auf dem Bieberer Berg handelt. Dabei ist es uns ganz besonders wichtig, dass, im Sinne der Angehörigen, die Trauerfeier in aller Würde und großer Stille abgehalten wird. Zudem bitten wir alle Besucher nach der Feier, das Stadion ruhig und zügig zu verlassen“, sagt OFC-Geschäftsführer Thomas Kalt.
Quelle.PM

Donnerstag, 4. November 2010

Vor Stuttgart

Sicher ausfallen werden der Langzeitverletzte Denis Berger (Haariss im Knöchel), Stürmer Olivier Occean (Oberschenkelzerrung) und Markus Husterer (5.Gelbe Karte). Hinter drei weiteren Spielern steht noch ein großes Fragezeichen. Kapitän Marko Kopilas hat die Grippe erwischt, Kai Hesse plagt sich mit muskulären Problemen und auch der Einsatz von Nicolas Feldhahn(Fußprobleme) ist ungewiss. Vielleicht spielt Hayer.
Quelle:PM

Spiel Nürnberg

Das Spiel findet Dienstag um 19 Uhr statt und wird nicht in ARD/ZDF übertragen!

Montag, 1. November 2010

Kartenvergabe Nürnberg

Jeder Dauerkarteninhaber besitzt für das Pokalspiel gegen den 1.FC Nürnberg ein Vorkaufsrecht auf seinen Dauerkartenplatz plus zwei weitere Karten.
Diese beiden Zusatzkarten gibt es nur zum Vollzahlerpreis, das gilt auch für Besitzer einer ermäßigten Dauerkarte.
Dieses Vorkaufsrecht muss dann bis zum Mittwoch, 24.November, um 18 Uhr ausgeübt werden.
Aufgrund des hohen Sammlerwerts für Fans werden, entgegen der letzten Pokalspiele, diesmal nur Papiertickets ausgestellt.
OFC-Mitglieder besitzen ein Vorkaufsrecht auf zwei Stehplatzkarten in der Ostkurve und werden ebenfalls gesondert angeschrieben.
Alle gemeldeten OFC-Fanclubs werden durch die Fanbeauftragten angeschrieben und können auf diesem Wege ihre Bestellungen abgeben.

Quelle: PM

Samstag, 30. Oktober 2010

Noch 35 min bis zum Spiel

Die Arena ist noch sehr leer. Im Kickersblock sind gerade einmal 24 Leute. Hoffen wir, dass der Akku bei den Offenbacheren nicht zu leer ist und ein Sieg eingefahren werden kann.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Termine!

Die weiteren Spiele wurden festgelegt:
Freitag,  12.11.2010 20:15 Uhr
Kickers Offenbach -Eintracht Braunschweig
Samstag, 20.11.2010 14:00 Uhr
FC Carl Zeiss Jena -Kickers Offenbach
Samstag, 27.11.2010 14:00 Uhr
Kickers Offenbach -1.FC Heidenheim
Samstag, 04.12.2010 14:00 Uhr
Dynamo Dresden - Kickers Offenbach
Samstag, 11.12.2010 14:00 Uhr
Kickers Offenbach - SV Sandhausen
Samstag, 18.12.2010 14:00 Uhr
1.FC Saarbrücken - Kickers Offenbach

Samstag, 2. Oktober 2010

Noch 31 min bis zum Anpfiff

Laut Tabelle müsste der OFC heute locker gewinnen. Mal sehen. Viele Fans sind nicht da, im Gästeblock sind gerade mal sieben Fans. Das Wetter ist nicht gerade gut, was wohl die Zuschauerzahlen drücken wird.

Montag, 20. September 2010

Vor dem Spitzenspiel!

Noch auf der Rückfahrt aus Thüringen schaute sich die Mannschaft im Bus das Spiel noch einmal an. „Wir haben es selbst vermasselt, weil wir unsere Leistung nicht abgerufen haben“, sagt Wolf. Damit ist das Spiel dann aber auch abgehakt. „Wir dürfen jetzt nicht alles schlecht reden. Wir wissen, dass wir jeden Gegner in dieser Liga schlagen können, wenn wir über die Zweikämpfe ins Spiel kommen und Laufbereitschaft zeigen.
Wir werden morgen von Beginn an Gas geben und dagegen halten“, verspricht OFC-Kapitän Marko Kopilas.
„Am Samstag haben uns die Rostocker an der Spitze abgelöst, wir wollen sie morgen Abend wieder ablösen“, sagt OFC-Trainer Wolfgang Wolf. Quelle: PM

Samstag, 18. September 2010

Erste Niederlage!

Der OFC verliert sein erste Saisonspiel mit 3:1 gegen Erfurt. Durch 2 Elfmeter durch den ehemaligen Offenbacher Pfingsten-Reddig gingen die Thüringer in Führung. Der Anschlusstreffer durch Feldhahn kam zu sspät. Die erste Halbzeit war nicht gut. Zweikampfschwäche und schlechtes Paßspiel waren bei den Offenbacher deutlich zu erkennen. Anfangs der zweiten Hälfte hatte der eingewechselte Laux eine gute Chance, doch der Ball landete neben dem Tor. Der OFC war deutlich bemühte und konnte sich einige Chancen erarbeiten, ohne aber wirklich zu dominieren.
Bilder vom Spiel gibt es hier!

Freitag, 17. September 2010

Occean für Kanada!

Die Offenbacher Kickers haben wieder einen A-Nationalspieler. Olivier Occean wurde vom kanadischen Nationaltrainer Stephen Hart in den Nationalmannschaftskader für das Länderspiel am 8.Oktober in Kiew gegen die Ukraine berufen. Direkt nach dem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II wird Occean am 3.Oktober zur Nationalmannschaft reisen und dort die Vorbereitung für das Länderspiel aufnehmen.
Quelle. PM

Dienstag, 7. September 2010

Sieg in Dreieichenhain

Mit 13:0 gewann der OFC das Benefizspiel gegen eine Auswahl aus Dreiechenhain. Zur Halbzeit stand es 10:0, davon traf Occean gleich dreimal. Zur zweiten Halbzeit wechselte Wolf die zweite Garde ein und nahm alle elf Spieler vom Platz. Hesse konnte in der zweiten Hälfte eine Vielzahl von Chancen nicht nutzen, dagegen machte Hayer zwei Tore. Ein gelungener Test vor 500 Zuschauern.
Bilder gibt es hier!

Samstag, 4. September 2010

B-Team

Das B-team liegt zur Halbzeit mit 1:0 gegen Eintracht Wetzlar zurück. Der Kuche war sehr lecker und die Sonne strahlt.

Dienstag, 31. August 2010

Pokalspiel

Das Spiel gegen Dortmund findet am Mittwoch um 20.30 Uhr statt.

Strukturen geschaffen!

Die OFC Kickers GmbH hat jetzt einen Aufsichtsratsvorsitzenden. Jörg Siebert, bisher schon Vorsitzender des Verwaltungsrats, wurde bei einer Aufsichtsratssitzung am Sonntag einstimmig gewählt. Gemäß der OFC Satzung kann den Vorsitz nur ein von der Mitgliederversammlung gewählter Vertreter des e.V. übernehmen. Stellvertreter ist Michael Homann, der Vorstandsvorsitzende des OFC-Hauptsponsors, der Energieversorgung Offenbach (EVO). Geschäftsführer der neuen Kapitalgesellschaft ist der bisherige OFC-Vizepräsident Thomas Kalt.
Quelle: PM

Samstag, 28. August 2010

Nur ein 3:3!

Der OFC schafft es nicht den Sieg trotz einer 3:2 Führung einzufahren. Rathgeber vergab zum Schluss die Möglichkeit zum 4:3. Schade!

Halbzeit

Zwei eins für den OFC. Dank Occean führt der OFC nicht ganz verdient, da Ahlen einige gute Chancen hatte.

Historischer Sieg?

Gleich geht das Spiel in Ahlen bei guten Wetterbedingungen los. Die Aufstellung der Kickers ist wenig überraschend, ausser das Grammel auf der Bank sitzt. Viele Heimfans sind nicht da, dafür wohl so um die 412 Offenbacher! Auf zum sechsten Sieg in Folge!

Montag, 23. August 2010

Kartenregel für das BvB Spiel!

Jeder Dauerkarteninhaber besitzt für das Pokalspiel gegen Borussia Dortmund ein Vorkaufsrecht auf seinen Dauerkartenplatz plus zwei weitere Karten.
Aufgrund erhöhter Nachfrage können sich die zwei zusätzlichen Karten in einem anderen Tribünenblock befinden als der Dauerkartenplatz.
Für all diejenigen, die noch keine Dauerkarten besitzen, gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, Dauerkarten zu erwerben.
OFC-Mitglieder besitzen ein Vorkaufsrecht auf zwei Stehplatzkarten in der Ostkurve und werden ebenfalls gesondert angeschrieben.
Alle gemeldeten OFC-Fanclubs werden durch die Fanbeauftragten angeschrieben und können auf diesem Wege ihre Bestellungen abgeben.
Quelle:PM

Mittwoch, 18. August 2010

Freundschaftsspiel!

Am 7.September werden die Kickers ein Benefizspiel gegen eine Auswahl der beiden Dreieichenhainer Vereine bestreiten - dem TVD und dem SV D. Anstoß ist um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz an der Koberstädter Straße in Dreieichenhain.
Quelle: PM

Montag, 16. August 2010

Siegesfeier und Bilder vom Spiel Bochum

Der OFC gewann klar mit 3:0 gegen den Vertreter aus der 2. Liga. Ob Gästetrainer Funkel wirklich vor der Ablösung steht, dass wissen wir nicht, doch taten ihm die Offenbacher "Funkel raus" Rufe bestimmt weh.
Bilder vom Spiel gibt es hier!
Ein Video von der Siegesfeier nach dem Spiel gibt es als Zugabe hier:


video

Donnerstag, 12. August 2010

Verletzungspech beginnt!

Mittelfeldspieler Elton da Costa wird den Offenbacher Kickers voraussichtlich sechs bis acht Wochen fehlen. Der 30jährige Brasilianer hat sich im Hessenderby beim SV Wehen Wiesbaden am vergangenen Samstag eine Knorpelknochenquetschung und Bänderverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen und fehlt dem OFC damit auch im bevorstehenden Pokalspiel. „Seine Verletzung trifft uns unerwartet und hart. Wir werden Elton da Costa jetzt jede Unterstützung bieten, damit er bald wieder fit ist“, so OFC-Trainer Wolfgang Wolf.
Gegen den VFL Bochum wird außerdem Torwart Tobias Wolf aufgrund einer Sprunggelenksverletzung nicht zur Verfügung stehen. Für ihn rückt Maurice Paul als zweiter Torwart auf die Ersatzbank.
Quelle:PM

Samstag, 7. August 2010

Mittwoch, 4. August 2010

Tabellenführer!

Auch das dritte Spiel gewannen die Kickers klar mit 4:1! Dabei überzeugte Occean einmal mehr und ist wohl der Lieblingspieler der Kickersfans. Bilder vom Spiel gegen die Bayern Amateure findet ihr hier!

Montag, 2. August 2010

In eigener Sache!

Da im Moment mein Internetzugang nur bedingt funktioniert und die Webseite noch nicht auf die neue Saison eingestellt ist, wird es in der nächsten Zeit keine Berichte von den Spielen geben. Zum Bochum Spiel sollte dann wieder alles funktionieren.
Gruss
kickerswelt

Samstag, 31. Juli 2010

Aus Sandhausen

Noch 15 min zum Spielanfang. Der OFC ist stark vertreten. Das Wetter könnte besser nicht sein. Es riecht nach Sieg.

Donnerstag, 29. Juli 2010

Sandhausen

Die 1000 Eintrittskarten aus dem Offenbacher Kontingent sind schon fast alle weg, insgesamt werden knapp 2000 Kickers Fans im Hardtwaldstadion erwartet, um ihre Mannschaft zu unterstützen.  
„Eine Standortbestimmung wird dieses Spiel noch nicht sein, dafür kommt es noch ein bisschen zu früh. Aber es zeichnet sich schon jetzt ab, dass beide Mannschaften oben mitspielen werden“, so Wolf.
Quelle: PM

Montag, 28. Juni 2010

Verlegt!

Das für Samstag angesetzte Freundschaftsspiel gegen den Regionalligisten SV Elversberg wurde deshalb um einen Tag vorverlegt. Die Begegnung findet nun schon am kommenden Freitag, 2.Juli 2010, in Namborn-Gehweiler statt. Anpfiff
ist um 19 Uhr.

Zufall

Heute liefen die Kicker vor meiner Nase daher. Angeführt von Mesic trabten sie unter Anleitung des Co-Trainers durch den Tempelseeer Wald. Da Costa war am Ende des Feldes zu finden, sah aber noch fit aus.

Donnerstag, 24. Juni 2010

Olivier Occean

Der OFC hat den kanadischen Stürmer Olivier Occean unter Vertrag genommen. Er kommt aus Norwegen, wo er bei Lillestrom gespielt. Für die kanadische Nationalmannschaft hat er 17 Spiele bestritten.

Dienstag, 22. Juni 2010

Trainingslager

Die Offenbacher Kickers absolvieren ein einwöchiges Trainingslager in der Saisonvorbereitung. Vom 4. bis zum 10.Juli bezieht die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf ihr Quartier in Bad Wörishofen im Unterallgäu.  DasTrainingslager werden die Kickers am Mittwoch, 7.Juli, einmal kurzzeitig verlassen, um am Imtech Blitzcup in Aalen teilzunehmen.
Quelle: PM

Samstag, 19. Juni 2010

Erster Sieg

Mit 2:0 gewann der OFC das erste Testspiel der Saison gegen den Kreisoberligsten Köppern. Die Kickers vergaben viele Chancen. Nur Rathgeber und Mesic konnten vor 532 Zuschauer Treffer für die Offenbacher erzielen.

Mittwoch, 16. Juni 2010

Noch ein Freundschaftsspiel!

Fast auf den Tag genau 40 Jahre nach dem größten Erfolg der Offenbacher Vereinsgeschichte, dem DFB-Pokalsieg im Jahr 1970, kommt es am Freitag, 3.September, zu einer Neuauflage des Finals von damals. Der 1.FC Köln kommt zum Jubiläumsspiel auf den Bieberer Berg. Anstoß ist um 19 Uhr.
Quelle: PM

Montag, 14. Juni 2010

Saisonauftakt!

Trainer Wolf bat seine Mannschaft heute zum ersten Training der Saison. Vor ca. 278 Zuschauer gewöhnten sich die Spieler wieder an den Ball und durften einige Runden im Stadion drehen. Die vom FSV Frankfurt verpflichteten Spieler trainiert nicht mit, ebenso wie Laux (Aufbautraining) und Paul (Schule). Ein Testspieler, der wohl auch mal bei Ajax gekickt hat, versucht Trainer Wolf von seinen Fähigkeiten in den nächsten Tagen zu überzeugen. Kalt (Verletzung am Bein), Möller und der ehemalige Kickersspieler Judt waren auch vor Ort, doch der angekündigte Kracher wurde nicht an diesem Tag präsentiert.
Bilder vom Training gibt es hier!

Freitag, 4. Juni 2010

Heute stand in der Rundschau (Fr. 4-6-2010) etwas sehr merkwürdiges:
Er ist ein klassischer "Achter". Rode, der nach einem Kreuzbandriss im April 2009 nur wenige Spiele in dieser Runde für die Kickers bestritten hat, unterschrieb einen Kontrakt über vier Jahre und kostet 300.000 Euro. Allerdings wird die Eintracht nicht die komplette Summe an den OFC überweisen, da die Kickers noch immer nicht den Frankfurter Anteil an den Einnahmen aus dem DFB-Pokalspiel vom August des vergangenen Jahres bezahlt haben. Beide Spieler sollen am Freitag offiziell vorgestellt werden.
War die finanzielle Lage der Kickers in der letzten Saison wohl nicht so toll? Musste also Rode umbedingt an die Eintracht verkauft werden? Stand der Wechsel wohl möglich schon länger fest? Mal sehen, was Kalt heute im Fanradio dazu sagen wird!

Donnerstag, 3. Juni 2010

Rode ist weg!

Laut verschiedenen Presseberichten ist Rode wohl zu dem Verein von der anderen Mainseite gewechselt. Dafür soll der OFC 250000 Euro Ablöse bekommen haben. Jetzt ist die Verpflichtung von Stürmerstar Henry wohl kein Problem mehr......
Hoffen wir für Rode, dass der Wechsel richtig war und er nicht als ein hoffnungsvolles Talent in die Geschichtsbücher eingeht!

Mittwoch, 2. Juni 2010

Fußball eine Nebensache?

Bundestagspräsident Lammert erklärte, dass am 30 Juni ein neuer Bundespräsident gewählt werden soll. Es sei ein spielfreier Tag bei der Fußball-Weltmeisterschaft, was ihn auf eine vollständige Besetzung der Bundesversammlung hoffen lasse!
Ach so! Wenn Fußball gespielt wird, muss man wohl als Abgeordenter bei der Wahl des höhsten Staatsmannes von Deutschland nicht zur Arbeit erscheinen. Da sagt einer noch, dass Fußball nicht das Wichtigtste im Leben sei!

Dienstag, 1. Juni 2010

Noch ein Knaller!

Die Offenbacher Kickers haben einen Stürmer für die kommende Saison verpflichtet. Thomas Rathgeber hat beim OFC einen Zweijahresvertrag bis zum30.Juni 2012 unterschrieben. Der 25jährige kommt vom DrittligakonkurrentenSpVgg Unterhaching, für die er in der abgelaufenen Saison in 32 Spielen 10 Tore erzielte. „In der Vorrunde war ich verletzt, meine Tore habe ich fast
alle in der Rückrunde geschossen. Genau da will ich in der kommenden Saison bei den Kickers weitermachen“, sagt Rathgeber.
Quelle: PM

Samstag, 29. Mai 2010

Was ist nur los beim OFC

Fast jeden Tag verfasst der OFC eine Pressemittelung. Spieler aus Nah und Fern im Alter zwischen 19 und 35 werden verpflichtet. Freundschaftsspiele gegen renommierte Gegner ausgemacht und Dauerkartenpreise veröffentlicht. Ein mögliches Relegationsspiel ist im Preis inklusive. Die Stadionausschreibungsphase hat begonnen und die IGS Stadionbau ist beim Mainuferfest vertreten. Als Krönung ist die Partie OFC vs Saarbrücken als Saisonopener im TV geplant. So ereignisreich war eine Sommerpause schon lang nicht mehr!

Dienstag, 18. Mai 2010

Die Kickers schlagen zu!

Husterer, Damahou, Hayer und Wolf wurden vom OFC heute verpflichtet. Da hat das Scoutingteam ganze Arbeit geleistet! Wer aber denkt, dass der OFC einen Spieler über Wochen beobachtet der liegt wenigstens im Fall Wolf falsch:
Trainer Wolf: Tobias Wolf ist mir beim Hessenpokalfinale aufgefallen. Wir haben ihn danach noch einmal beobachten lassen und er hat mich überzeugt.
Immerhin wurde Damahou und Hayer wohl länger beobachtet.
Trainer Wolf: Markus Hayer und Joel Damahou sind zwei Perspektivspieler, die wir schon länger beobachtet haben.
Die Frage ist nur von wem?
Quelle: PM

Montag, 17. Mai 2010

Endres geht, Telch kommt!

Der Vertrag von Endres wird nicht mehr verlängert. Die Offenbacher Kickers haben einen weiteren Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Christian Telch hat einen Zweijahresvertrag bei den Kickers bis zum 30.Juni 2012 unterschrieben. Der 22jährige kommt aus der Nachwuchsabteilung des FSV Mainz 05 und feierte dort seine bisher größten Erfolge. Mit den U19-Junioren holte er 2006 den Pokal und stieg im gleichen Jahr in die U19-Bundesliga auf. In den letzten drei Jahren spielte Telch in der zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05 und absolvierte in der Saison 2009/2010 bisher 31 Spiele in der Regionalliga West.
Quelle: PM

Erste Neuverpflichtung und Fanradio!

Der OFC hat zugeschlagen und verpflichtete den Sead Mehic vom 2. Ligisten FSV Frankfurt. Da er körperlich total fit ist (Trainer Wolf) wurde der 35 Jährige gleich für 2 Jahre unter Vertrag genommen. Laut FR hatte das finanziell Angebot des OFC deutlich über dem des FSV gelegen. Schwimmt der OFC jetz etwa im Geld?
Das Fanradio dagegen benötigt Geld. Meldete man vor einigen Wochen noch stolz den Untergang des SGE Fanradios (da wollte zu wenige Fans dafür zahlen!), sammeln jetzt die Macher rund um Lars Kissner Geld für den Betrieb des Fanradios ein.
Aus der Mail: Der offizielle Betreiber des Fanradios ist „akissko“ (Anmerkung: Firma von Lars Kissner), der nicht nur das Knowhow, den ständig ansteigenden Organisationsrahmen, sondern auch das finanzielle Risiko abdeckte und eben auch die so dringend erforderlichen weiteren Partner zum Erhalt und Ausbau des Fanradios suchte und fand....Dennoch soll es aber ein Fanradio bleiben – von Fans, für Fans. Das bedeutet für uns, dass wir ein reines Bezahlradio nach dem Pay-TV-Prinzip, sowie eine hoffentlich unnötige Kommerzialisierung mit zahlreichen Anzeigen und Filmvorspannen vermeiden wollen. Doch können wir natürlich nicht erwarten, dass der gesamte Kostenaufwand an einer Person hängen bleibt. Von daher haben wir uns überlegt, Euch, die OFC-Fans und Hörerinnen und Hörer um einen monatlichen Radiobetrag zu bitten. Mit 3,33 Euro im Monat könnten wir die organisatorischen und technischen Kosten decken.
Wie viel Geld das Fanradio insgesamt benötigt bleibt offen. Ob das Geld nur für die Unkosten (PC,Inernetverbindung, Benzingeld, usw) verwendet wird oder auch die Macher nun Geld dafür bekommen, bleibt offen. Was sagt eigentlich das Steuergesetz dazu?

Freitag, 14. Mai 2010

Noch ein Testspiel!

Die Offenbacher Kickers werden in der Vorbereitung auf die neue Saison ein weiteres Testspiel bestreiten. Am Samstag, 3.Juli 2010, trifft die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf auf den SV Elversberg, die in der abgelaufenen Saison in der Regionalliga Süd Tabellensiebter wurden. Das Spiel findet in Namborn-Gehweiler statt. Anstoß ist um 16 Uhr.
Quelle:PM

Dienstag, 11. Mai 2010

Hessenpokalsieg

Der OFC verteidigt den Hessenpokal und gewinnt gegen Hessen Kassel 2:1! Haas brachte den OFC in der 2. Hälfte in Führung. Die Kassler erkämpften sich den Ausgleich und spielten die Offenbacher mehrere Male aus. Mesic traf in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz den Siegestreffer. Nach dem Spiel gab es außerhalb des Stadions eine körperliche Auseinandersetzung zwischen beiden Fangruppen.

Sonntag, 9. Mai 2010

Komisch

"Dem OFC-Management muss man auch etwas unprofessionelles Verhalten auf dem Sponsoring-Sektor anlasten." Das sagte der Verkaufsleiter eines Autohaus in Offenbach Uwe Benning gegenüber der OP.

Dienstag, 4. Mai 2010

Sieg

Der OFC steht im Finale des Hessenpokals! Nach 120 min stand es null zu null, wobei der OFC bis dahin einige Großchancen leicht fertig vergab. Im Elfmeterschießen hielt Wulni den neunten Elfmeter, so dass die Kickers mit 9:8 gewannen. Das Endspiel findet wohl am Dienstag in Fulda statt.

Freitag, 30. April 2010

Dorn doch nicht

Dorn spielt doch nicht, da er sich beim Aufwärmen verletzt hat. 10 min vor Anpfiff sind etwa 85 OFC Fans da, die im Nieselregen stehen.

Spiel in Sandhausen

Bis jetzt sind 36 OFC Fans im Gästeblock! Bei den Gegner steht der Ex Offenbacher Dorn in der Startelf. Der OFC spielt mit Chaftar, Hesse und Baier. Auf der Bank sind Albayrak, Rode und Mesic. Vize Kalt kommt mit dem Rad zum Spiel.

Mittwoch, 28. April 2010

OFC Kickers 1901 GmbH im Handelsregister eingetragen – Lizenz für die neue Saison erteilt!

Am heutigen Tage wurde die Ausgliederung des Teilbetriebs der Profiabteilung des Vereins „Offenbacher Fußball-Club Kickers 1901 e.V.“ in die „Offenbacher Fußball-Club Kickers 1901 GmbH“ vollzogen und im Handelsregister eingetragen. Ebenfalls wurde die Eintragung der Kapitalerhöhung auf 2,5 Mio. Euro vorgenommen.

Am 27.April 2010 hat der Deutsche Fußball Bund (DFB) der OFC Kickers 1901 GmbH die Lizenz für die kommenden Spielzeit erteilt. Im Bereich über die technisch-organisatorische- und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wurden Auflagen und Bedingungen gestellt. Diese zu erwartenden Auflagen und Bedingungen betreffen den Bereich der neu gegründeten GmbH, den Stadionbereich sowie den Bereich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.
Quelle: PM

Der Trainer will einige Spieler schonen: Zinnow, Mesic, Fröhlich und Rode. Baier, Chaftar und Hesse werden spielen, so der Trainer. Er rechnet mit einem offenen Spiel, da beide Vereine nichts mehr zu verlieren haben. Wollen nicht verlieren und nichts abschenken, so Wolf.
Zur Zukunft des Trainers gibt es nichts neues. Die Entscheidung müsse jetzt nicht heute schon fallen. Möller hält die Augen nach neuen Spieler offen. Er fordert von allen Spieler bis zum 30.6 volle Leistung! Jeder Spieler habe seine Zukunft in seiner Hand!

Donnerstag, 22. April 2010

PK vor dem Hessenderby

Es geht darum, die letzten Spiele vergessen zu machen, so Trainer Wolf. Beim Offenbacher Kader gibt es einige Fragezeichen: Zinnow, Heitmeyer, Hesse, Reddig und Haas. Es wird ein schwieriges Spiel, so der Trainer. Die Wehener haben nach Einschätzung nichts zu verlieren und werden befreiet aufspielen. Das Thema Stuttgart Fanverhalten habe sich erledigt und die Spieler seien jetzt in der Pflicht Leistung zu zeigen, um sich zu Präsentieren. Es gehe um die Zunkunft jedes einzelnen Spieler. Das Spiel findet um 20.15 Uhr statt.

Montag, 19. April 2010

Rolle rückwärts!

Die Vorkommnisse gestern am Rande des Auswärtsspiels der Offenbacher Kickers
beim VFB Stuttgart II haben OFC-Trainer Wolfgang Wolf überrascht, nach
Spielende fand er deutliche Worte. „Ich war gestern nach dem Spiel sehr erregt und sauer. Aber ich trage mein Herz auf der Zunge, wie viele andere auch. Wenn das einige gestört hat, bitte ich um Entschuldigung. Ich habe absolutes Verständnis für den Ärger einzelner Leute. Dass alle Fans traurig und enttäuscht darüber sind, wie die Saison bisher verlaufen ist, kann ich verstehen. Ich habe jedoch kein Verständnis dafür, dass die Mannschaft gestern schon beim Warmlaufen beleidigt wurde. Das gehört sich nicht“, sagte Wolfgang Wolf heute gegenüber dem Kickers TV. Der Offenbacher Trainer appelliert deshalb an die Fans, die Mannschaft im kommenden Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden wieder von Beginn an zu unterstützen. „Ich bitte alle Fans darum, die Mannschaft am Freitag wieder zu unterstützen. Ich bin überzeugt davon, dass meine Spieler in den letzten Spielen alles geben werden“, so Wolf.
Heute Morgen trafen sich die Vereinsverantwortlichen der Offenbacher Kickers zu einem Gespräch mit Wolfgang Wolf, in der noch einmal über eine gemeinsame Zukunft über das Saisonende hinaus gesprochen wurde. „Es war ein sehr gutes Gespräch. Wir werden zeitnah, noch in diesem Monat, eine Entscheidung treffen“, verriet Wolfgang Wolf danach.
Quelle: PM

Sonntag, 18. April 2010

Der Trainer nach dem Spiel

Hier die Aussagen von Tranier Wolf nach dem Spiel in Stuttgart:



video

In Stuttgart

Noch 30 min bis zum Spiel gegen den VFB. Das Wetter ist super und schon ca. 80 OFC Fans sind im Stadion. Beim OFC fehlen heute Zinnow, Pfingsten, Baier, Ulm und Hysky.

Samstag, 17. April 2010

Baier raus

Nach einem Foul an Baier musste dieser verletzt aus dem Spiel genommen werden. Zur Halbzeit steht es eins eins. Der OFC ist nur noch mit 10 Mann auf dem Platz.

B Team führt

Gegen RW Frankfurt führt der OFC eins zu null. Ugur brachte den Ball kurz nach Anpfiff über die Linie. Nur Baier ist von der 1. Mannschaft im Kader.

Freitag, 16. April 2010

Gewalt nun auch im Frauenfußball

Aus der Frankfurter Rundschau vom 16.4.2010:

Polizistin verprügelt Fußballerinnen

Von Michael Grabenströer

Wegen des Gewaltausbruchs einer 27-jährigen Mainzer Polizistin, die als Zuschauerin in Zivil schlagkräftig ins Spielgeschehen eines Frauenfußball-Pokalspiels zwischen dem VfR 07 Limburg und Germania Wiesbaden in Limburg eingriff, wurde das Halbfinale um den Hessen-Pokal der Damen in Limburg in der 88. Minute abgebrochen. Bilanz des Eingriffs der Zuschauerin aus Mainz: Zwei verletzte Spielerinnen, die mit Rettungswagen und Notarzt in Krankenhäuser in Dernbach und Diez gefahren werden mussten, Strafanzeigen wegen Körperverletzung, disziplinarrechtliche Ermittlungen.

Das Frauen-Fußballspiel am Mittwochabend war fast zu Ende, als in der 88. Minute eine Zuschauerin wutentbrannt auf das Spielfeld des VfR 07 in Limburg stürmte und zwei Limburger Spielerinnen mit Fausthieben ins Gesicht attackierte. Ein Zuschauer erinnert sich an "brutale Fausthiebe". Die Spielerinnen Jenny Schäfer(22) und Jessica Otto (26) mussten noch in der Kabine vom Notarzt versorgt werden, bevor sie in Krankenhäuser gebracht wurden. Eine Spielerin erlitt Knochenbrüche im Gesicht.
Zum Angriff war es gekommen, als einer Germania-Spielerin nach einer Schwalbe bei einer 0:1 Führung der Wiesbadenerinnen in einem zuvor eher undramatischen Spiel die Gelbe Karte gezeigt wurde. In dem Moment stürmte die Schlägerin, die sich später der Limburger Polizei als Kollegin zu erkennen gab, über die Barriere auf den Platz. Sie war schon vor dem Angriff aufgefallen, als sie einmal quer über das Spielfeld lief, um hinter das Tor der Limburgerinnen zu kommen.
Quelle: FR

Mittwoch, 14. April 2010

Siegen ist Pflicht!

In 30 min geht es los! Noch ist der Berg nicht gerade voll! Ein Sieg ist Pflicht!

Dienstag, 13. April 2010

B-Team Spiel

Gleich geht das Spiel gegen Stadtallendorf los. In der ersten Elf stehen Baier, Tosunoglu, Albayrak und Fröhlich .

Samstag, 10. April 2010

Sieg again!

Der OFC gewinnt auch das Auswärtsspiel beim FC Heidenheim! 2:0 stand es am Ende durch die Tore von Mesic und Zinnow. Jetzt ein Sieg gegen Wuppertal am Mittwoch........

Donnerstag, 8. April 2010

Vor dem Endspiel!

„Wir stehen jetzt vor einem weiteren Endspiel. Das ist die Woche der Entscheidung für
den OFC“, ist sich Trainer Wolfgang Wolf sicher. Am Samstag trifft seine Mannschaft auswärts auf den 1. FC Heidenheim.
Aber“, so Wolf, „jetzt kommen wir. Wenn Heidenheim gegen uns gewinnt, sind sie oben voll dabei. Da haben wir natürlich etwas dagegen. Was haben wir schon zu verlieren? Alle denken, wir haben keine Chance“ – doch genau darin sieht Wolfgang Wolf die Chance für den OFC. Sportmanager Andreas Möller ergänzt: „Einfach wird es nicht. Aber wir haben den Sieg gegen Dresden im Rücken, fahren selbstbewusst nach Heidenheim.“
Mit dabei sein wird nach langer Verletzungspause Sebastian Rode. „Ich gehe bei ihm das Risiko ein und setze ihn ohne Spielpraxis auf die Bank. Aber das ist kein Problem, denn er ist ein Instinktfußballer“, so Wolf.
Quelle: PM

Sonntag, 4. April 2010

Gmbh News!

Auf der Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen Dynamo Dresden gab OFC-Vizepräsident Thomas Kalt bekannt, dass er der kaufmännische Geschäftsführer der neuen Kapitalgesellschaft wird. Die Profiabteilung des Vereins war auf der Mitgliederversammlung in der vorletzten Woche offiziell ausgegliedert worden. Der Vertrag mit Sportmanager Andreas Möller wurde um zwei Jahre bis zum 30.Juni 2012 verlängert. Möller soll aber der übernächsten Saison 2011/2012 in die Funktion des sportlichen Geschäftsführers der neuen GmbH hineinwachsen. Dieter Müller bleibt auch künftig Vereinspräsident der Offenbacher Kickers und erhält dazu einen Platz im Aufsichtsrat der neugegründeten GmbH.
Quelle: PM

Noch 20 min!

Der OFC spielt gleich gegen Dresden. Wird es heute ein Tor für den OFC geben? Vielleicht auch mal wieder ein Sieg? Wir werden es gleich wissen.

Der OFC live im HR

Das Flutlicht wird an sein, der Bieberer Berg seine ganz besondere Atmosphäre versprühen und auch das HR-Fernsehen ist live dabei, wenn am Freitag, 23 April, die Offenbacher Kickers und der SV Wehen Wiesbaden zum Hessenderby aufeinander treffen. Dadurch wurde die Anstoßzeit von 19 Uhr auf 20:30 Uhr nach hinten verlegt.
Quelle: PM

Dienstag, 30. März 2010

Vor dem Spiel in Jena

Wird eine schwierige Aufgabe, so Wolf. Haas fehlt wegen Zehenprobleme aus, Zinnow wohl dabei. Niels T wird fehlen. Müssen die Standards nutzen und gewinnen um die kleine Chance zu erhalten, doch noch mal nach oben anzugreifen. Fehlervermeidung hat Wichtigkeit. Die Niederlage tat weh, doch wer nicht dran glaubt, wird nicht aufgestellt, so Wolf.
Laux und Tosu werden wohl nicht mehr diese Saison spielen, dagegen sieht es bei Rode gut aus noch mal ein zu spielen in dieser Saison.

Sonntag, 28. März 2010

Niederlage again!

Die Offenbacher Kickers haben im Aufstiegskampf einen erneuten Rückschlag hinnehmen müssen. Trotz einer frühen 1:0-Führung verlor der OFC am Nachmittag sein Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching mit 1:3. „Die Niederlage heute ist bitter, war aber zum Teil selbstverschuldet. Wir haben das Spiel schon in der ersten Halbzeit verloren, wo wir viel zu viel Larifari gespielt haben. Wenn man gewinnen will, braucht man Körpereinsatz und muss auch die Eins gegen Eins-Duelle gewinnen“, sagte Trainer Wolfgang Wolf. 
Quelle: PM

Donnerstag, 25. März 2010

Hessenpokal-Halbfinale terminiert!

Vor heimscher Kulisse können die Offenbacher Kickers ins Hessenpokalfinale einziehen. Am Dienstag, 4.Mai, kommt es im Halbfinale auf dem Bieberer Berg zum Duell mit dem Ligakonkurrenten SV Wehen Wiesbaden. Anpfiff ist um 19 Uhr.  

Samstag, 20. März 2010

Noch eine Stunde

Bisher ist noch nicht viel passiert. Nur der ADAC Hubschrauber benutze den Rasen als Landeplatz. Das Wetter ist gut und der Rasen auch!

Donnerstag, 18. März 2010

PK vor dem Audi-Spiel

Präsi Müller hatte seine Rolexuhr von seiner Tante an. Wolf hofft auf einen besseren Platz und das Ingoldstadt nach vorne spielen will. Die Mannschaft ist körperlich fit und der Trainer hofft, dass der Verschleiß nicht so hoch war. Der OFC will eine Serie von Siegen in Ingoldstadt starten. Vorne kombinieren zu viel und die Standardsituation werden noch mal trainiert. Die Abwehr steht und nur der Physio ist krank. Ein kleines Fragezeichen steht hinter Pospichil, der eine Schlag abgekommen hat. Wolf betonte noch einmal die Ausgelichenheit der Liga und der Punkt gegen Kiel sei nicht das Ende der Aufstiegsbemühungen.

Montag, 15. März 2010

Termine!

Der Trainer will nicht mit dem Kopf gegegen die Wand laufen in Kiel, da dies Kopfschmerzen erzeugen würden! Auch Hacke eins, zwei, drei sei verboten!
Di 16.03.10
Spiel in Kiel
Mi 17.03.10
Auslaufen nach der Rückkehr aus Kiel
Bieberer Berg
Do 18.03.10 13:00
PK Presseraum
14:30
Training Bieberer Berg
Fr 19.03.10 11:30
Training Bieberer Berg
Sa 20.03.10 14:00
FC Ingolstadt 04 - Kickers Offenbach
Tuja-Stadion

Sonntag, 14. März 2010

Nur 0:0 gegen Regensburg

Keine Tore am Bieberer Berg! 0:0-Unentschieden endete am Nachmittag das Spiel zwischen den Offenbacher Kickers und Jahn Regensburg. Und das, obwohl die Kickers nach dem Platzverweis gegen den Regensburger Stefan Binder in den letzten 20 Minuten sogar in Überzahl agierten.  Doch die beste Abwehr der Liga (22 Gegentore) hielt dem Druck der Kickers stand und entführte somit einen Auswärtspunkt vom Bieberer Berg. „Wir müssen heute mit dem Punkt leben. Denn wir haben offensiv einfach alles falsch gemacht, was man falsch machen kann“, ärgerte sich Trainer Wolfgang Wolf nach dem Spiel. „Wir können ein Spiel nicht gewinnen, in dem wir Hacke-Spitze eins, zwei, drei spielen. Wir wollten es heute einfach zu kompliziert machen.“  
Quelle: PM

Donnerstag, 11. März 2010

Spiel am Samstag

Der Trainer selbst ist, abgesehen von den Langzeitverletzten, der einzige, der bei Kickers Offenbach derzeit etwas angeschlagen ist. Bei einem Trainingsspiel unter der Woche verletzte sich Wolfgang Wolf an der Kniekehle. „Alle meine Spieler sind fit“, sagt  Wolf und hat somit vor dem Spiel am Samstag personell die Qual der Wahl.
Quelle: PM

Samstag, 6. März 2010

Mit Waldemar zum Sieg!

Mit 4:0 gewann der OFC gegen die 2. Mannschaft von Werder Bremen. Damit bleibt der OFc unter Trainer Wolf weiterhin ungeschlagen und ohne Gegentor. In der Halbzeitpause hielt Waldemar eine Rede anlässlich seines 90. Geburtstag.
Bilder vom Spiel gibt es hier!

video

Samstag, 27. Februar 2010

Trainer nach dem Spiel

Der Trainer war nach dem Spiel mit der Defensive zufrieden und sah eine Steigerung in diesem Bereich. Offensiv dagegen war er enttäuscht von der Leistung. Er machte aber auch den Boden für die schlechten Offensivaktionen verantwortlich. Der Braunschweiger Trainer bezeichnete die Kickers als keine Haselnussmannschaft. Bilder vom Spiel gibt es hier!

Bild aus Braunschweig

Noch 5 min bis zum Anpiff! Ein Sieg ist Pflicht! Auf Kickers!

Donnerstag, 25. Februar 2010

PK vor Brauntschweig

Möller hofft, dass das Selbstvertrauen da ist in Braunschweig zu bestehen. Es sei ein schwieriges Spiel. Der Trainer sagt, dass die Plätze besser werden und denkt viel nach. Es sei wichtig, dass Spiel zu gewinnen und das Team muss durch Kampf und Leidenschaft ins Spiel kommen. Man müsse aufpassen, sonst gibt es wieder eine 4:0 Klatsche. Hysky und Fröhlich sind nicht dabei, weil sie verletzt sind. Auch Wulni ist dabei, da die Kopfverletzung nicht schlimm sei. Taktisch will er einen Sechser aufstellen und will das Spiel dominieren.

Mittwoch, 24. Februar 2010

Happy Birthday!

Ehrenpräsident Waldemar wird heute 90.Jahre alt! Glückwunsch! Ohne ihn gäb es wahrscheinlich den OFC nicht mehr!

Montag, 22. Februar 2010

Sieg aber komische Aussage von Wolf

Nach dem Spiel im Interview bei HR sagt Wolf:"In der 1. Hälfte hatte Burghausen klare Chancen gehabt, sie leider nicht genutzt!" O-ton aus dem HR interview gibt es hier!
Hat Wolf bei seinen Wettpaten auf Burhausen gesetzt? Sollte sein Sohn kein Tor schießen? Ist das ein Fall für den DFB?

Donnerstag, 18. Februar 2010

Haas Kapitano und Ugur ist deutsch!

Wolf hat Steffen Haas zum neuen Kickers-Kapitän ernannt, der Mannschaftsrat wählte Martin Hysky und Robert Wulnikowski zu seinen Stellvertretern. „Steffen Haas nimmt eine zentrale Rolle innerhalb der Mannschaft ein und ist bei mir gesetzt“, erklärt Wolf diese Maßnahme. Haas wird damit Nachfolger von Martin Hysky, der bisher die Kapitänsbinde trug. „Martin Hysky wurde zuletzt oft in Frage gestellt und kämpft derzeit mit sich selbst. Wenn es zuletzt nicht so lief, wurde er gleich als Schuldiger ausgemacht. Ich will ihn etwas schützen. Er hat auch weiterhin mein Vertrauen“, erklärt Wolf.   
Die Einbürgerung von Ugur Albayrak ist unterdessen abgeschlossen. Der 21jährige hat den deutschen Pass erhalten und fällt ab sofort unter die deutsche U23-Regel.
Quelle: PM OFC

Sonntag, 14. Februar 2010

Erster Test dank Rasenheizung

Das erste Spiel unter der Leitung des neuen Trainers Wolf fand heute auf dem Bieberer Berg statt. Die Rasenheizung machte das Spiel gegen den Regionalligisten Reutlingen möglich. Vor etwa 628, darunter auch Waldemar Klein,stand es zur Halbzeit 2:0 (Hesse,Haas) für den OFC. Wolf wechselte zur Halbzeit wild aus. Baier erhöhte nach der Pause auf 3:0. Blessin verkürzte auf 3:1. Bis zum Ende konnte ich leider nicht bleiben. Fünf Minuten vor Ende stand es immer noch 3:1. Besonders die Musikauswahl, die durch zwei eigens für das Spiel aufgestellte Boxen die Zuschauer auf der Haupttribüne beschallte, sorgte für Begeisterung!

Donnerstag, 11. Februar 2010

Wolf der Seher! Eröffnungsspielgegnerist LEV!

In der Frankfurter Rundschau stand heute :
"Du schaust einmal in die Gesichter, dann weißt du, wo die Indianer sind und wo die Häuptlinge", sagt er (Trainer Wolf) selbstbewusst.
Was für ein Trainer! Nicht das Auswerten von stundenlangen Videomaterial oder Gesprächen sind die Grundlagen für den neuen Coach, sondern der Gesichtsdruck eines Kickers entscheidet über Spielen oder Bank!
Der Gegner im Eröffnungsspiel heißt Leverkusen. Wer sicher dabei sein will kann sich jetzt schon eine Stehplatzkarte für 99 Euro sichern. Als Bonus gibt es ein Buch, Name auf dem Bus und weitere Artikel und Vergünstigungen. Mit dem Geld soll die GmbH-Gründung finanziert werden.

Mittwoch, 10. Februar 2010

Spielabsage und Ankündigung!

Am heutigen Nachmittag wurde nach einer Platzbesichtigung das Drittligaspiel der Offenbacher Kickers bei  Holstein Kiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Das Spielfeld im Holstein-Stadion ist gefroren und zum Teil vereist.
Dafür bestreitet der OFC am Sonntag um 14 Uhr auf dem heimischen Bieberer Berg ein Testspiel gegen den Regionalligisten SSV Reutlingen. Anstoß ist um14 Uhr.
Alle Kickers-Fans können live dabei sein, die Haupttribüne im Stadion wird für dieses Spiel geöffnet. Karten gibt es zum Preis von 6,- Euro (ermäßigt 3,- Euro).

Dienstag, 9. Februar 2010

Neuer Trainer!

Wolfgang Wolf ist der neue Trainer beim OFC! Zuletzt trainierte in Griechenland. Davor in Nürnberg, Wolfsburg und Kaiserslautern! Um 14 Uhr wird er der Presse vorgestellt!Wolfgang Wolf ist neuer Cheftrainer der Offenbacher Kickers. Am Nachmittag unterschrieb der 52jährige einen Vertrag bis zum 30.Juni 2010, der sich im Aufstiegsfall automatisch um ein Jahr verlängert. „Ich freue mich auf die Aufgabe und möchte der Mannschaft helfen, wieder oben ran zu kommen. Dafür werde ich die Ärmel hochkrempeln. Die Mannschaft braucht wieder Selbstvertrauen, Spaß und Disziplin. Daran werden wir arbeiten“, sagte Wolf bei seiner offiziellen Vorstellung. Als Co-Trainer wird Tobias Dudek den Trainerstab verstärken, er erhält ebenfalls einen Vertrag bis zum 30.Juni 2010.
Quelle: PM

Montag, 8. Februar 2010

Menze entlassen

Der OFC trennt sich von Trainer Menze!

In einer gemeinsamen Sitzung des Präsidiums mit Sportmanager Andreas Möller, dem kaufmännischen Manager Jörg Hambückers und dem Verwaltungsratsvorsitzenden Jörg Siebert wurde die aktuelle Situation der Offenbacher Kickers noch einmal ausführlich analysiert. Das Ergebnis der gemeinsamen Sitzung ist die sofortige Trennung von Trainer Steffen Menze.

Dies wurde dem 41jährigen in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. „Der Vertrag mit Steffen Menze, der in der Winterpause um ein Jahr verlängert wurde, beinhaltet eine wirtschaftliche Einigung für den Fall einer vorzeitigen Vertragsauflösung. Damit wird der Etat nur unwesentlich belastet“, erklärt Jörg Hambückers.

Quelle:PM

Sonntag, 24. Januar 2010

Testpielsieg in Worms!


Die Kickers gewannen das Testspiel gegen Worms mit 2:0. Dabei hatten sie mit dem schwachen Gegner kaum Schwierigkeiten, aber kamen nicht gerade zu vielen Torchancen. Reinhard und Hesse erzielten die Tor im Spiel 1 nach Türker. Für 8 Euro Eintritt durften die etwa 47 Kickersfans 2 Gastspieler bewundern. Zum einen Tom Moosmeier, der auf der linken Mittelfeldposition einen guten Eindruck hinterließ, zum anderen den australischen Fußballer des Jahres 2009 David Micevski, der im Mittelfeld eher blass blieb. War wohl nicht sein Wetter. Trainer Menze war nach dem Spiel ganz zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und wechselte in der 2. Hälfte wild aus. Der Eintrit kostete schlappe 8 Euro für das Spiel auf dem Kunstrasennebenplatz, dafür war die Wurst (2.50 Euro) gar nicht so schlecht. Am Rande des Spiels kam es wohl zu einer Auseinandersetzungen zwischen sogenannten Fans, was die deutlich erhöhte Polizeipräsenz nach dem Spie erklären dürfte. Bilder vom Kick gibt es hier!

Freitag, 22. Januar 2010

Türker geht!

Türker verlässt den OFC und wechselt zum SV Wehen. Der Vertrag wurde aufgelöst.

Dienstag, 19. Januar 2010

Freundschaftsspiel verloren

Zwar verlor der OFC nur 2:1 gegen den 1.Ligisten aus Hoffenheim, aber der Klassenunterschied war deutlich zu sehen. Die Offenbacher, denen nach vorne gar nichts gelang, erzielten durch Albayrak den Anschlusstreffer in der 88. min. Türker fehlte aufgrund eines Rückenproblems.
Bilder gibt es hier!

Freitag, 8. Januar 2010

Wulni bleibt noch drei Jahre!

Robert Wulnikowski hat sich mit den Offenbacher Kickers auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit über den 30. Juni 2010 hinaus geeinigt. Robert Wulnikowski spielt seit Juli 2008 bei den Offenbacher Kickers und avancierte bereits nach wenigen Wochen zum Leistungsträger und Publikumsliebling. 
Quelle: PM OFC

Donnerstag, 7. Januar 2010

Kai Hesse nun ein Hesse!

Stürmer Kai Hesse wechselt mit sofortiger Wirkung zum OFC und hat einen Vertrag über zweieinhalb Jahre bis zum 30.Juni 2012 unterschrieben. Der 24jährige stand die letzten
eineinhalb Jahre beim 1.FC Kaiserslautern unter Vertrag und absolvierte in dieser Zeit 27 Spiele für den Zweitligisten und erzielte zwei Tore.
Hesse konnte in seiner Karriere auch schon einen Aufstieg feiern. Mit der TSG Hoffenheim (2006-2008) schaffte er den Sprung von der Regionalliga in die Zweite Liga. Hesse kommt aus der Jugend des FC Schalke 04 und gewann dort mit der B-Jugend die Deutsche Fußballmeisterschaft.
Quelle: PM OFC